16.10.2019, 18.51 Uhr

Imaginary Friends: Ryan Reynolds und John Krasinski planen Zusammenarbeit

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Ryan Reynolds (42, "Deadpool") und John Krasinski (39, "The Office") sollen für die neue Fantasy-Komödie "Imaginary Friends" gemeinsam vor der Kamera stehen, wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet. Die beiden Schauspieler sollen sich derzeit in Gesprächen mit Paramount Studios befinden. Krasinski ist dabei angeblich nicht nur ein Teil des Casts.

Sehen Sie hier "A Quiet Place" von John Krasinski

Der "A Quiet Place"-Regisseur soll laut "Variety" zudem als Autor, Regisseur und Produzent fungieren. Im Mittelpunkt des Films steht ein Mann, der mit den unsichtbaren Freunden seiner Mitmenschen kommuniziert. Diese Freunde fühlen sich vernachlässigt und wechseln auf die Seite des Bösen.

Für Reynolds wäre es der nächste große Deal in diesem Monat, nachdem bekannt wurde, dass er für Apple in der Musical-Neuauflage "A Christmas Carol" neben Will Ferrell (52) spielen wird. Ab 13. Dezember ist er zudem in dem Netflix-Film "6 Underground" zu sehen. Kollege John Krasinski feierte als Regisseur des Horrorstreifens "A Quiet Place" 2018 einen Überraschungserfolg und befindet sich derzeit in der Postproduktion der Fortsetzung "A Quiet Place: Part II."

spot on news