31.07.2019, 08.14 Uhr

Produktrückruf aktuell im Juli 2019: Vorsicht, Glassplitter! DIESEN Pudding sollten Sie nicht essen

Naschkatzen aufgepasst! Im Juli 2019 wird Schokopudding von Alnatura zurückgerufen (Symbolfoto).

Naschkatzen aufgepasst! Im Juli 2019 wird Schokopudding von Alnatura zurückgerufen (Symbolfoto). Bild: Adobe Stock / Вікторія Олейніченко

Immer wieder werden Verbraucher durch öffentliche Produktrückrufe vor potenziellen Gesundheitsgefahren bei Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs gewarnt. Aktuell macht eine Produktwarnung zu einem beliebten Dessert die Runde: Im Detail betroffen ist der Schokopudding der Marke Alnatura, wie auf der Homepage des Unternehmens zu lesen ist.

Produktrückruf wegen Glassplitter! Schokopudding von Alnatura zurückgerufen

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass der Schokoladenpudding, den Alnatura in 150-Gramm-Bechern anbietet, mit Glassplittern verunreinigt ist. In einem Becher sei bereits ein Glasstück von einem Zentimeter Größe entdeckt worden, weshalb sich das in Darmstadt ansässige Unternehmen dazu entschied, einen Produktrückruf in die Wege zu leiten.

Schokoladenpudding nach Fremdkörperfund zurückgerufen

Vom aktuellen Produktrückruf im Juli 2019 betroffen seien Schokopudding-Becher mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 09.08.2019. Andere Puddingsorten aus dem Alnatura-Sortiment seien von dem Produktrückruf ebenso wenig betroffen wie Alnatura-Schokopudding mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum, teilte das Unternehmen mit. Aktuell werde unternehmensintern geprüft, wie die Glassplitter in den Schokoladenpudding gelangen konnten.

Produktumtausch bei Alnatura nach Produktrückruf im Juli 2019

Kunden, die einen Becher des Alnatura-Schokopuddings mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 09. August 2019 gekauft haben, werden in dem Produktrückruf darum gebeten, das Produkt nicht zu verzehren, um Gesundheitsgefahren durch mögliche Glassplitter auszuschließen. Stattdessen werden Verbraucher gebeten, das vom Produktrückruf betroffene Dessert in den Markt zurückzubringen, wo der Schokopudding gekauft wurde. Dort werde der Artikel gegen einen unbedenklichen Becher Pudding ausgetauscht. Ob es auch die Möglichkeit gibt, den Kaufpreis erstattet zu bekommen, geht aus dem Produktrückruf nicht hervor.

Schon gelesen? Salmonellen-Gefahr! DIESER Schafskäse macht krank

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Straf-Zinsen auf GuthabenProduktrückruf im Juli 2019 aktuellAsteroid 99942 ApophisNeue Nachrichten auf der Startseite