13.03.2019, 13.40 Uhr

Produktrückruf im März 2019: Verletzungsgefahr! Finger weg von DIESEM Putzmittel

Henkel muss derzeit ein Putzmittel aus seinem Sortiment zurückrufen.

Henkel muss derzeit ein Putzmittel aus seinem Sortiment zurückrufen. Bild: dpa

Seit seiner Gründung im Jahre 1876 in Düsseldorf hat sich der Henkel-Konzern der Sauberkeit in deutschen Haushalten verschrieben.Was als kleine Waschmittelfabrik begann, wurde schnell zu einem Weltkonzern. Inzwischen vertreibt das Unternehmen nicht nur Reinigungs- und Waschmittel wie Persil, Pril, Weißer Riese oder Somat sondern auch Klebstoffe wie Pattex oder Pritt und Kosmetika der Marken Schwarzkopf, Schauma, Taft oder Diadermine.

Produktrückruf im März 2019: Henkel ruft "Bref Power Bakterien & Schimmel" Spray zurück

Aktuell muss das Unternehmen jedoch ein bestimmtes Produkt aus seinem Sortiment zurückrufen. Betroffen vom Rückruf ist das "Bref Power Bakterien & Schimmel" Spray. Laut Henkel könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Sprühkopf der Flasche löse und das Reinigungsmittel dadurch unkontrolliert austrete. Für den Kunden besteht dadurch eine Verletzungsgefahr, sollte die Flüssigkeit in die Augen gelangen.

Rückruf bei Henkel: Diese Produkte sind betroffen

Welche Produkte konkret vom Rückruf betroffen sind, lässt sich anhand des Produktionsdatums erkennen. Dieses ist auf der Flaschenhals-Rückseite aufgedruckt. Sollte die letzte Zahl in der ersten Zeile eine 17 oder eine 18 sein, dann handelt es sich um ein potenziell fehlerhaftes Bref-Spray. Kunden sollen sich vom eventuell vorhandenen Hinweis "Geprüfte Flaschen-Qualität" nicht täuschen lassen und das Produkt nicht weiter verwenden.

Vom Produktrückruf betroffen? SO sollen sich Henkel-Kunden verhalten

Es ist nicht das erste Mal, dass Henkel sein "Bref Power Bakterien & Schimmel" Spray zurückrufen muss. Bereits im Dezember 2018 gab es den gleichen Produktrückruf. Kunden, die vom Rückruf betroffen sind, werden gebeten, die Flasche aufzuheben und die Bref Verbraucherberatung telefonisch unter 00800-80007060 (gebührenfrei) oder per E-Mail an consumerservice.lhc@henkel.com zu kontaktieren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de
Themen: Rückruf
Bald Strafzins auf Bargeld?Mehr als 200.000 Euro UnterschiedMick SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite