25.11.2018, 08.28 Uhr

Produktrückruf November 2018 aktuell: Ekel-Bakterien! DIESER Rohmilchkäse wird zurückgerufen

Rohmilchkäse ist anfälliger für bakterielle Verunreinigungen als sein Pendant aus pasteurisierter Milch (Symbolbild).

Rohmilchkäse ist anfälliger für bakterielle Verunreinigungen als sein Pendant aus pasteurisierter Milch (Symbolbild). Bild: Pixabay / moritz320

Genießer und Käseliebhaber haben Rohmilchkäse längst als eine Delikatesse entdeckt - doch da bei der Herstellung des Molkereiprodukts die Milch nicht erhitzt wurde, haben Krankheitskeime leichtes Spiel. Davon zeugt auch ein aktueller Produktrückruf, der von der Hofkäserei Büttner in Hohenleuben (Sachsen) veröffentlicht wurde.

Produktrückruf aktuell: Rohmilchkäse mit Bärlauch und Bockshornklee mit E.coli verseucht

Die Käserei ruft im November 2018 einen Schnittkäse zurück, nachdem in dem Rohmilchkäse das gesundheitsschädliche Bakterium E.coli entdeckt wurde. Im Detail handel es sich um Rohmilch-Butterkäse in der Sorte Bärlauch und Bockshornklee. Die Produkte, in denen das Durchfallbakterium E.coli nachgewiesen wurde, trugen dem sächsischen Unternehmen zufolge das Mindesthaltbarkeitsdatum vom 27.11.2018, 06.12.2018, 18.12.2018 sowie 25.12.2018. Außerdem sei der bakteriell belastete Rohmilchkäse mit der Chargennummer 65 versehen.

Hofkäserei Büttner ruft Rohmilch-Butterkäse wegen Keimbelastung zurück

In den Verkauf gelangt seien die toxinbelasteten Rohmilchkäseprodukte den Unternehmensinformationen zufolge in den Filialen der Agrargenossenschaft Weidagrund e.G. Unterreichenau in den Landkreisen Vogtlandkreis in Sachsen sowie im thüringischen Greiz.

Nicht essen! Rohmilchkäse verursacht Lebensmittelvergiftung wegen E.coli-Bakterien

Verbraucher, die den Rohmilch-Butterkäse mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten erworben haben, werden dringend aufgefordert, das Molkereiprodukt nicht zu verzehren. Das Kolibakterium, in der Wissenschaft als Escherichia coli bekannt, kann beim Menschen Lebensmittelvergiftungen verursachen, die mit heftigen Bauchkrämpfen und wässrigem Durchfall einhergehen.

Schon wieder Ekel-Erreger im Rohmilchkäse - Hofkäserei Büttner findet erneut E.coli-Bakterien

Bereits in jüngster Vergangenheit machte die Erzeugerfirma Hofkäserei Büttner mit unappetitlichen Meldungen Schlagzeilen. Anfang November sah sich das milchverarbeitende Unternehmen gezwungen, einen Rohmilchkäse mit Tomaten und italienischen Kräutern zurückzurufen. Der Butterkäse sei ebenfalls mit E.coli-Bakterien verunreinigt gewesen, hieß es.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Online-Konten am günstigstenStraf-Zinsen auf GuthabenAsteroid am 26.08.2019 erdnahNeue Nachrichten auf der Startseite