01.11.2018, 17.57 Uhr

Verkaufsoffen an Allerheiligen 2018: Hier können Sie trotz Feiertag shoppen

In vielen Bundesländern sind die Geschäfte am Reformationstag und Allerheiligen geschlossen.

In vielen Bundesländern sind die Geschäfte am Reformationstag und Allerheiligen geschlossen. Bild: Elisabeth Rahe/dpa

In vielen Bundesländern können sich die Deutschen in dieser Woche auf einen gesetzlichen Feiertag freuen. Viele Geschäfte haben sowohl am Reformationstag als auch an Allerheiligen geschlossen. Wo Sie dennoch einkaufen können, verraten wir Ihnen hier.

Reformationstag 2018: Wo und wann ist heute verkaufsoffen?

Der Reformationstag am Mittwoch, 31.10.2018, war kein bundesweiter Feiertag. Er wird hauptsächlich in evangelisch geprägten Bundesländern begangen. Daher hatten die Läden in Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen größtenteils geschlossen. Wer in Grenznähe lebt, konnte im Notfall auf ein Nachbarbundesland ohne gesetzlichen Feiertag ausweichen.

Allerheiligen 2018 als verkaufsoffener Feiertag in diesen Bundesländern

Ähnlich sieht es auch an Allerheiligen am Donnerstag, 1.11.2018, aus. Auch dieser Termin ist nur in einigen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag. Dementsprechend sind die meisten Läden in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an diesem Tag nicht geöffnet. Auch hier gilt, dass sie im Notfall im jeweiligen Nachbarbundesland shoppen können.

Verkaufsoffen an Allerseelen 2018: Hier haben die Geschäfte geöffnet

Am Freitag, 2.11.2018, steht zudem Allerseelen auf dem Plan. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen gesetzlichen Feiertag, sodass die Geschäfte in allen Bundesländern regulär geöffnet haben. Mit Einschränkungen bei den Öffnungszeiten ist somit nicht zu rechnen.

Diese Geschäfte haben auch am Feiertag geöffnet

Falls es in Ihrer Stadt keinen verkaufsoffenen Feiertag gibt und sie dennoch einkaufen wollen, gibt es in vielen Orten Alternativen. Oft haben kleinere Geschäfte wie Bäckereien auch am Feiertag in den Morgenstunden geöffnet, sodass einem Frühstück mit frischen Brötchen nichts im Wege steht. Auch viele Tankstellen und Spätshops haben am Feiertag geöffnet. Falls im Kühlschrank gähnende Leere herrscht, bekommen Sie auch dort Dinge des täglichen Bedarfs. Darüber hinaus haben in vielen Städten auch die Geschäfte am Bahnhof geöffnet. Auch dort können Sie kleinere Besorgungen erledigen.

Online-Shopping als Alternative zum verkaufsoffenen Feiertag

Sie sind in Einkaufslaune, aber haben keine Lust, das Haus zu verlassen? Oder ausgerechnet in Ihrer Stadt gibt es keinen verkaufsoffenen Feiertag? Auch dafür gibt es eine Lösung, denn im Internet haben die Geschäfte immer geöffnet. Nutzen Sie den Tag zum Beispiel für Online-Shopping bei Amazon oder Saturn oder stöbern sich durch das Angebot Ihres Lieblings-Modeanbieters. So sparen Sie sich den Einkaufsstress und bekommen die Ware gleich noch direkt an die Haustür geliefert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de
Lebensmittelrückruf für Oktober 2018 aktuellLebensmittelwarnung für Oktober 2018Jens Büchner ist totNeue Nachrichten auf der Startseite