04.07.2018, 10.50 Uhr

Verbraucherzentrale kritisiert: Preise unbemerkt erhöht! DIESE Produkte sind Mogelpackungen

Verbraucherschützer kritisieren Hersteller wegen teurer Mogelpackungen.

Verbraucherschützer kritisieren Hersteller wegen teurer Mogelpackungen. Bild: Fotolia / anyaberkut

Die Zahl der Mogelpackungen ist im ersten Halbjahr 2018 enorm gestiegen, das berichtet die Verbraucherzentrale Hamburg.

Verbraucherschützer kritisieren versteckte Preiserhöhung bei 31 Lebensmitteln

Die Verbraucherschützer haben im Vergleich zu den Durchschnittswerten der vergangenen sieben Jahre 51 Prozent mehr Mogelpackungen in Supermärkten und Co. aufgespürt.Produkte werden als Mogelpackung bezeichnet, wenn Hersteller zwar die Füllmenge in der Packung reduzieren, aber dennoch den gleichen Preis verlangen. Auch Produkte, bei denen der Hersteller die Rezeptur durch einen reduzierten Zucker- oder Fettgehalt verändert hat, fallen darunter.

Lesen Sie auch: DAS ist die Mogelpackung des Jahres.

"Täglich erreichen uns Beschwerden, doch die Politik lässt die Verbraucher seit Jahren im Stich", ärgert sich Verbraucherschützer Armin Valet. Von Januar bis Juni 2018 wurden 31 Lebensmittel mit versteckten Preiserhöhungen registriert. "Das ist mit Abstand der höchste ermittelte Wert, seit dem wir unsere Liste führen", meint Valet weiter.Dabei stieg der Preis durchschnittlich um 20 Prozent pro Produkt.

Seiten: 12
Trockenheit in DeutschlandPilotenstreik 2018 bei RyanairHundstage 2018Neue Nachrichten auf der Startseite