01.07.2018, 19.11 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag 01.07.2018: In DIESEN Städten können Sie heute shoppen

Wo ist verkaufsoffener Sonntag am 1. Juli?

Wo ist verkaufsoffener Sonntag am 1. Juli? Bild: fotolia: fotomek

Ein verkaufsoffener Sonntag wie jetzt am 01.07.2018 ist Licht und Schatten zugleich: Die Mitarbeiter in den Kaufhäusern und Läden müssen am Wochenende ran, aber die Kunden können in aller Ruhe shoppen, wo in der Woche keine Zeit bleibt. Das Ganze kann oft im Rahmen eines Stadtfestes oder einer anderen regionalen Feierlichkeit stattfinden, manchmal ist es auch nur ein einzelnes Kaufhaus.

Hier eine Übersicht, wo und wann ein Sonntagsverkauf in den einzelnen Bundesländern stattfindet. Bitte beachten Sie: Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Termine, oft sind auch Änderungen wegen Klagen möglich.

Verkaufsoffener Sonntag am 01.07.2018 in NRW

Von12:00 Uhr bis 17:00 Uhr können Sie in Kerpen und Bad Berleburg einkaufen. In diesen Städten geht es von 13 bis 18 Uhr: Troisdorf, Frechen, Solingen-Wald, Rhede, Düsseldorf in den Stadtteilen Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt, Olsberg, Spenge, Bergisch Gladbach-Schildgen, Haltern am See, Espelkamp, Bergheim nur im Stadtgebiet Bergheim- Quadrath-Ichendorf, Außerdem kann man am Sonntag noch in Straelen im Kreis Kleve, Wald, Bornheim und Castrop-Rauxel shoppen.

Am Sonntag einkaufen in Baden-Württemberg

In BW können Sie inBesigheim von 11 Uhr - 19 Uhr nach Schnäppchen suchen,von 12 Uhr bis 17 Uhrlädt Stuttgart-Süd (Heusteigviertel) zum Geld ausgeben ein. Von13:00 Uhr - 18:00 Uhr kann man in Adelsheim, Böblingen, Königsfeld und Helmstadt-Bargen die Geldbörse zücken. Außerdem ist Sonntag offen in Marbach am Neckar und in Haigerloch. 

In Bayern ist am 1. Juli hier verkaufsoffen

Von 12:00 Uhr - 17:00 Uhr sind die Kauflaunigen in Nesselwang im Einsatz. Von 13 Uhr - 18 Uhr darf man in Bischofsmais und Höchstadt a.d.Aisch konsumieren, in Gangkofen immerhin von 13 Uhr - 17 Uhr. Außerdem ist Sonntagsöffnung in Kösching, Perlesreut, Ammerndorf, Emskirchen, Neuendettelsau, Neunburg, Oettingen und Waging am See.

Sonntagsöffnung am 1.7.2018 in Bremen und Hamburg

Von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr können die Bremer in der Waterfront Gröpelingen und Habenhausen schauen, handeln und mitnehmen. Und vielleicht treffen sie sogar auf ein paar Hamburger Freunde, denn in Hamburg gibt es keine Sonntagsöffnung.

Kein Sonntagsverkauf in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Auch in den Ost-Bundesländern Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt sind am Sonntag, den 1. Juli keine Läden geöffnet. Aber bei den Temperaturen bietet sich ja ein Ausflug zum Flohmarkt an - weitere Alternativen zum Einkaufen finden Sie am Ende des Beitrags!

Verkaufsoffener Sonntag am 01.07.2018 in Rheinland-Pfalz

Von 13 Uhr - 18 Uhr heißt es Shoppingalarm - und zwar hier: Gerolstein, Andernach, Saarbung und Hachenburg. Aber auch in Zweibrücken, Pirmasens und Kirrweiler kann man losziehen und Dinge kaufen, die man braucht - oder mal brauchen könnte.

Sonntagsöffnung am 1.7.2018 in Niedersachsen

In Bremervörde kann man von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr shoppen gehen. In Bad Bevensen geht das von 13:00 Uhr - 17:00 Uhr. Noch eine Stunde länger, also von 13 - 18 Uhr, ist in Wolfsburg, Geestland und Bad Bederkesa offen.

Die Hessen können am Sonntag hier einkaufen

Bad Wildungen und Usingen öffnen die Pforten des Konsums von 12 Uhr - 18 Uhr. In Hofheim am Taunus, Biblis und Baunatal kann man von 13 Uhr - 18 Uhr mit dem Partner diskutieren, ob und wie man Geld ausgeben will.

Sonntagsverkauf in Schleswig Holstein am 1.Juli 2018

In Uetersen läuft es von 12 Uhr - 17 Uhr, ebenso in Eckernförde-Innenstadt. In Glückstadt geht das Ganze von 13:00 Uhr - 17:00 Uhr. Kiel-Wellingdorfer Zentrum und Schwarzenbek öffnen von 13 Uhr - 18 Uhr. Auch in Eutin, Rabel und Prisdorf gibt es Shoppingoptionen. 

Sonntagsöffnung am 1.7.2018 in Brandenburg

In Ludwigsfelde können Sie von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr einkaufen, in Senftenberg von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Auch in Angermünde sollen die Läden geöffnet sein.

Am Sonntag einkaufen in Mecklenburg-Vorpommern

Jeweils von 12 Uhr bis 18 Uhr können Sie unter anderem hier einkaufen: Wismar Historische Altstadt, Waren (Müritz) und Rostock. Die Feldberger Seenlandschaft und Stralsund bieten von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr Chancen, das Portemonnaie zu erleichtern.

Diese Geschäfte haben auch am Sonntag geöffnet

Falls es in Ihrer Stadt keinen Sonntagsverkauf gibt und sie dennoch einkaufen wollen, gibt es in vielen Orten Alternativen. Oft haben kleinere Geschäfte wie Bäckereien auch am Sonntag in den Morgenstunden geöffnet, sodass einem Frühstück mit frischen Brötchen nichts im Wege steht. Auch viele Tankstellen und Spätshops haben am Sonntag geöffnet. Falls im Kühlschrank gähnende Leere herrscht, bekommen Sie auch dort Dinge des täglichen Bedarfs. Darüber hinaus haben in vielen Städten auch die Geschäfte am Bahnhof geöffnet. Auch dort können Sie kleinere Besorgungen erledigen.

Online-Shopping als Alternative zum verkaufsoffenen Sonntag am 1. Juli 2018

Sie sind in Einkaufslaune, aber haben keine Lust, das Haus zu verlassen? Oder ausgerechnet in Ihrer Stadt gibt es keinen Sonntagsverkauf? Auch dafür gibt es eine Lösung, denn im Internet haben die Geschäfte immer geöffnet. Nutzen Sie den Sonntag zum Beispiel für Online-Shopping bei Amazon oder Saturn oder stöbern Sie durch das Angebot Ihres Lieblings-Modeanbieters. So sparen Sie sich den Einkaufsstress und bekommen die Ware gleich noch direkt an die Haustür geliefert.

Lesen Sie auch: Mineralwasser im Test - DIESE zwei Marken fallen durch!.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/news.de
Lidl in der KritikSextoys, Helene-Parfum, ShampooDaniel Kaiser-Küblböck vermisstNeue Nachrichten auf der Startseite