20.06.2018, 12.12 Uhr

Virtual-Reality-Porno: DARUM steigert Facebook den Umsatz der Porno-Industrie

3D-Brillen könnten für Virtual-Reality-Pornos den Durchbruch bringen.

3D-Brillen könnten für Virtual-Reality-Pornos den Durchbruch bringen. Bild: dpa

Gerade erst hat Facebook seine Virtual-Reality-Brille Oculus Go auf den Markt gebracht, da freut sich nicht nur der Technik-Nerd, sondern auch eine ganz fleischliche Branche: die Porno-Industrie. Die sieht das Gerät nämlich als Heilsbringer für Virtual-Reality-Porno. Das berichtet "dailystar.co.uk".

Facebook bietet mit Oculus Go "das perfekte Pornogerät"

Andreas Hronopoulos ist der CEO von Naughty America, einemUS-Unternehmen, das kostenpflichtige pornografische Websites betreibt und mit rund 40 Portalen zu den größten Porno-Anbietern im Internet zählt. Seit Facebook seine Virtual-Reality-Brille Oculus Go gestartet hat, macht der Porno-Anbieter mit Virtual-Reality-Inhalten noch mehr Umsatz. "Facebook hat sich zu einem unerwarteten Verbündeten im VR-Porno-Geschäft entwickelt. Die Oculus Go ist das perfekte Pornogerät", erklärt der Chef. 

Facebooks VR-Brille Oculus Go seit Juni für 219 Euro erhältlich

Seit Anfang Juni können Nutzer die VR-Brille für 219 Euro kaufen. Facebook hatte den Hersteller Oculus 2014 für insgesamt rund 2 Milliarden US-Dollar in Geld und Aktien an Facebook übernommen.

Me.mento 3D erschafft virtuelle Sex-Welt mit 700 Avataren

Wie groß der Markt für Virtual-Reality-Pornos ist, ist unklar. Doch viele Firmen versuchen, die neuen Technologien für die Porno-Branche in Bares umzusetzen. Das Berliner Unternehmen Me.mento 3D hat zum Beispiel die Virtual-Reality-Plattform "vrXcity" geschaffen, in der die Nutzer mit mehr als 700 Avataren ihren Trieben nachgehen können - und diese stammen von echten Pornostars, die für die virtuelle Realität gescannt wurden.

Nutzer fühlt sich bei Virtual-Reality-Pornos mitten im Geschehen

Das Besondere an den Virtual-Reality-Pornos: Viele Filme verwenden eine Person-of-View (POV)-Kamera - das bedeutet, der Benutzer kann sich im Raum umsehen und fühlt sich mitten im Geschehen, das damit deutlich eindringlicher ist als normale Porno-Videos. 

Me.mento 3D meint, ihre Plattform "vrXcity" werde die Pornobranche revolutionieren. Die virtuelle Sex-Welt soll im Herbst starten.

Lesen Sie auch: Lucy Cat: Porno statt Liebe! DARUM hat der deutsche Pornostar keinen Freund.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/loc/news.de
Lidl in der KritikSextoys, Helene-Parfum, ShampooDaniel Kaiser-Küblböck vermisstNeue Nachrichten auf der Startseite