22.03.2018, 08.40 Uhr

Produktrückruf aktuell bei Milram: Gefahr durch Metallsplitter! DIESER Quark wird zurückgerufen

Aus

Aus "Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" wird Quark der Marke Milram zurückgerufen (Symbolbild). Bild: Fotolia / gitusik

Produktrückruf im Milchregal: Von der Deutsche Milchkontor GmbH (DKM) hergestellte Quark-Produkte sind zurückgerufen worden. In den Milcherzeugnissen seien, so teilte das Unternehmen mit Sitz in Bremen mit, möglicherweise Metallsplitter enthalten. Die mitunter scharfkantigen Fremdkörper brächten eine erhöhte Verletzungsgefahr beim Verzehr mit sich, weshalb der Quark aus dem Verkauf zurückgezogen werde. Einzelne Produkte könnten verunreinigt sein, weil es einen Defekt an der Abfüllanlage gab, hieß es. Dieser sei mittlerweile behoben.

Produktrückruf aktuell: Quark von Edeka, Rewe, Penny und Netto wegen Metallsplittern zurückgerufen

Betroffen vom Rückruf sind verschiedene Quark-Produkte der Marken Milram, Gut & Günstig, Gutes Land, Rewe Beste Wahl, Penny und Elite mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 17. März bis einschließlich 18. April 2018. Darunter sind 200- und 250-Gramm-Packungen mit Kräuterquark, Zazikiquark sowie Speisequark. Vom Produktrückruf eingeschlossen seien lediglich Erzeugnisse mit dem Genusstauglichkeitskennzeichen DE-NI 010. Im Detail sind folgende Erzeugnisse betroffen:

  • Elite Kräuterquark leicht, 200g
  • Gut&Günstig Kräuterquark leicht, 200g
  • Gut&Günstig Kräuterquark 40%, 200g
  • Gutes Land Kräuterquark 40%, 200g
  • Gutes Land Zazikiquark 45%, 200g
  • Leichter Genuss Kräuterquark leicht, 200g
  • Milram Speisequark mager, 250g
  • Milram Speisequark 20%, 250g
  • Milram Speisequark 40%, 250g
  • Penny Kräuterquark 40%, 200g
  • REWE Beste Wahl Kräuterquark leicht 2,4%, 200g
  • REWE Beste Wahl Kräuterquark 40%, 200g

Verletzungsgefahr durch Metallsplitter: Deutsche Milchkontor GmbH ruft Quark zurück

Die DKM Deutsche Milchkontor GmbH ruft seine Kunden auf, die betroffenen Produkte dort zurückzugeben, wo sie gekauft wurden. Verkauft wurde der Quark in Filialen von Edeka, Rewe, Penny und Netto in den Bundesländern Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Unabhängig davon, ob Kunden einen Kassenbon vorlegen können oder nicht, werden die Quark-Erzeugnisse zurückgenommen und der Kaufpreis erstattet. Das Unternehmen betont jedoch, es handele sich bei dem Produktrückruf der Quark-Erzeugnisse um "eine rein vorsorgliche Maßnahme".

Schon gelesen? Salmonellen-Alarm! Lidl ruft Amaranth zurück

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/jat/news.de/dpa
Werbung für die Fußball-WM 2018Warnstreiks an Flughäfen im News-TickerMichael Schumacher aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite