08.01.2018, 08.49 Uhr

GEZ-Gebühren: ARD fordert höheren Rundfunkbeitrag!

Aktuell zahlen deutsche Haushalte 17,50 Euro pro Monat für die GEZ.

Aktuell zahlen deutsche Haushalte 17,50 Euro pro Monat für die GEZ. Bild: dpa

Derzeit zahlt jeder Haushalt in Deutschland - egal, wie viele Personen dazu zählen und welche Empfangsgeräte genutzt werden - 17,50 pro Monat an die GEZ. Zu wenig, findet die ARD und fordert eine Erhöhung ab 2021.

GEZ-Gebühren sollen ab 2021 steigen

Die steigende Gebühr soll an die Inflation, die jährlich 1,7 Prozent beträgt, angepasst werden. Ab 2012 sollen Verbraucher vier Jahre infolge mehr zahlen, so das "Handelsblatt" in seiner aktuellen Montagsausgabe. "Ohne einen höheren Rundfunkbeitrag ab 2021 kommen wir am gewaltigen Kürzen der Programme nicht vorbei", verteidigt Ulrich Wilhelm, der neue ARD-Vorsitzende, den Plan.

Rundfunkbeitrag seit gut 10 Jahren nicht gestiegen

2016 betrug die Höhe der Gesamteinnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender rund acht Milliarden Euro. Um langfristig ein breites Angebot zu bieten, sei das jedoch zu wenig. "Inflationsbereinigt zahlen die Menschen in Deutschland seit gut zehn Jahren nicht mehr Rundfunkbeitrag – und das bei einem ungleich größeren Angebot. Darüber werden wir mit den Ländern im Einzelnen sprechen müssen", kündigte der Intendant des Bayerischen Rundfunks an.

ARD durch Netflix und Co. in Bedrängnis - Höhere Gebühren sollen's richten

Besondere Konkurrenz gehe derzeit von Online-Anbietern wie Netflix oder Amazon Prime aus. "Die Intendanten müssen sich dieser Herausforderung stellen. Mit mehr Effizienz, mehr Mut und neuen Inhalten. Wir sind alle stark in Bewegung, Wegducken reicht nicht", machte Wilhelm deutlich.

Lesen Sie auch: Gibt es bald Netflix-Serien im ZDF?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/loc/news.de
Straf-Zinsen auf GuthabenProduktrückruf im Juli 2019 aktuellWetter im August 2019Neue Nachrichten auf der Startseite