24.11.2017, 22.02 Uhr

Black Friday Sale 2017: Hier gibt's jetzt noch die besten Schnäppchen

Beim

Beim "Black Friday Sale 2017" locken auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Händler mit satten Rabatten. Bild: Michael Reynolds/dpa

Von news.de-Redakteur Thomas Jacob

Genau einen Monat vor Weihnachten findet in diesem Jahr der sogenannte "Black Friday" statt, bei dem Kunden bei zahlreichen Händlern wahre Schnäppchen abstauben können. Wo es die besten Rabatte gibt und was es mit dem Tag eigentlich auf sich hat, erfahren Sie hier.

Black Friday Sale 2017: Bedeutung und Geschichte des Shopping-Feiertages

Wie so viele Trends hat der Black Friday Sale seinen Ursprung in den USA. Der Black Friday bezeichnet dabei offiziell den Freitag nach Thanksgiving. Da viele Amerikaner diesen Tag als Brückentag nutzen, gilt er mittlerweile traditionell als Beginn der Weihnachtseinkaufssaison. Für die Händler bedeutet das, dass sie an diesem Tag einen Großteil ihrer Weihnachtsumsätze erwirtschaften und dementsprechend mit satten Rabatten um die Gunst der Kunden buhlen.

So unterscheidet sich der Black Friday Sale 2017 in Deutschland vom US-Vorbild

Wie bereits erwähnt, haben mittlerweile auch deutsche Händler das Potential des Black Fridays erkannt und werben daher auch hierzulande mit satten Preisnachlässen. Während in den USA vor allem Einzelhändler und örtliche Geschäfte mit Rabatten locken, bieten die Händler in Deutschland vor allem im Online-Handel Sparpreise an.

Angebote, Deals und Schnäppchen zum Black Friday Sale 2017

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder unzählige Händler am Black Friday Sale 2017. Leider kann es bei der schieren Masse an Angeboten schwer sein, den passenden Überblick zu bewahren. Im folgenden konzentrieren wir uns daher vorrangig auf Unterhaltungselektronik und Mode zum günstigen Preis.

"Amazon Cyber Monday-Woche" als Alternative zum Black Friday Sale 2017

Während viele Kunden ungeduldig darauf warten, dass der Black Friday Sale 2017 endlich startet, bieten einige Anbieter schon jetzt interessante Rabatt-Aktionen. Vom 20. bis zum 27. November 2017 findet beispielsweise die "Cyber Monday-Woche" 2017 bei Amazon statt. Neben preisreduzierten Amazon-Produkten finden Schnäppchenjäger dort jeden Tag ab 6 Uhr morgens neue Angebote im 5-Minuten-Takt. Die aktuellen Angebote finden Sie direkt bei Amazon.

Media Markt: Technik-Deals am Red Friday

Auch der Elektronikhändler Media Markt ist in diesem Jahr wieder beim Black Friday Sale dabei. Statt schwarz ist der Schnäppchen-Freitag dort jedoch rot: Unter dem Banner "Red Friday" können Kunden verschiedene Produkte wie Fernseher, Tablets oder Smartphones zu günstigen Preisen erwerben. Auch hier finden Sie die jeweiligen Angebote auf der Aktionsseite von Media Markt.

Saturn Black Week statt Black Friday Sale 2017

Für die Unternehmensschwester Saturn scheint ein Schnäppchen-Tag hingegen nicht genug zu sein: Noch bis zum 26.11.2017 um 23.59 Uhr bietet der Händler im Rahmen der Saturn Black Week regelmäßig Top-Deals aus den Bereichen Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik und vielen weiteren Kategorien. Das Beste: Wer online bestellt, erhält seine Ware versandkostenfrei geliefert. Die aktuellen Angebote finden Sie auf der Saturn-Homepage.

Black Friday Sale 2017: Mode-Schnäppchen bei Zalando und Co.

Wer am Black Friday hingegen auf der Suche nach einem neuen Outfit ist, wird bei zahlreichen Fashion-Anbietern fündig. So hat der Mode-Händler Zalando einen eigenen Black Friday Sale 2017 angekündigt, bei dem es viele Rabatte auf Schuhe und Kleidung gibt. Nike gewährt seinen Kunden zwei Tage lang 30 Prozent Rabatt auf verschiedene Artikel in seinem Online-Shop. Und auch beim adidas Cyber Wochenende erhalten Kunden noch bis zum Montag, 27.11.2017, 30 Prozent Rabatt auf Online-Produkte.

Nicht alle Angebote zum Black Friday Sale 2017 sind Schnäppchen

Wer angesichts der Teils üppigen Rabatte jetzt in einen Kaufrausch verfällt, sollte jedoch wachsam bleiben: Nicht immer sind die jeweiligen Angebote auch wirkliche Schnäppchen. Vor dem Kauf empfiehlt sich daher auf jeden Fall ein Preisvergleich mit der Konkurrenz. Denn oft beziehen sich die ausgewiesenen Rabatte nur auf die unverbindliche Preisempfehlung des Produkts, die jedoch teilweise erheblich höher als der eigentliche Ladenpreis liegt. Wer wirklich sparen will, sollte also vorher vergleichen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de
Wetter im Januar 2018Donald TrumpZusammenarbeit von Union und SPDNeue Nachrichten auf der Startseite