10.06.2014, 11.13 Uhr

Elektronik-Discounter: Media Markt foppt Kunden mit WM-Tippspiel

Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist

Mit dem WM-Tippspiel 2014 will Media Markt Kunden in die Läden und in seinen Online-Shop locken.

Mit dem WM-Tippspiel 2014 will Media Markt Kunden in die Läden und in seinen Online-Shop locken. Bild: dpa

Die Tippspiele zur Fußball-WM 2014 in Brasilien laufen so kurz vorm Start des Turniers auf Hochtouren. Klar, dass da auch Media Markt mitmischen will. Noch bis zum 11. Juni 2014 können Kunden die Finalpaarung tippen. Wer richtig liegt, bekommt das Geld für seinen letzten Einkauf zurückerstattet. Damit wirbt der Elektroriese. Doch die Sache hat jedoch einen Haken: Den Einkaufswert gibt's nicht in bar zurück, sondern in Form einer Geschenkkarte, die wiederum bei Media Markt eingelöst werden muss.

So werden Sie garantiert zum WM-Tippkönig!

Media Markt WM-Tippspiel 2014: Gutschein statt Bargeld

Im Detail funktioniert das Gewinnspiel so: Wer beim Elektrohändler vor Ort oder online einkauft, gibt an der Kasse seinen Tipp fürs WM-Finale 2014 an. Der Kassenbon oder Bestellbeleg gilt als offizielller Tippschein. Ab 10. Juli, wenn die Finalpaarung feststeht, kann jeder, der richtig gelegen hat, seinen Gewinn einlösen. Das geht allerdings nur begrenzt: Wer seinen Beleg nicht bis spätestens 31. August 2014 vorzeigt, hat die Gelegenheit auf eine Geschenkkarte in Höhe des bereits eingekauften Warenwerts verpasst.

So werden Sie betrogen
Verbrauchernepp
zurück Weiter

1 von 11

Diese kann dann in einem Geschäft vor Ort oder im Online-Shop eingelöst werden - gegen neue Ware aus dem Sortiment des Elektroriesen. So oder so bleibt das Geld bei Media Markt. Denn anders als beim letzten Fußball-Gewinnspiel wird das Geld eben nicht in bar ausgezahlt.

Seiten: 12
Fotostrecke

Die bekanntesten Werbegesichter

Stiftung Warentest im August 2019Böse BankenKlimakabinett ohne EntscheidungNeue Nachrichten auf der Startseite