19.08.2019, 19.08 Uhr

"ZDF-Fernsehgarten 2019": Luke Mockridge schockt Kiwi! Notbremse bei Skandal-Auftritt

Hat Luke Mockridge die Macher vom

Hat Luke Mockridge die Macher vom "ZDF-Fernsehgarten" nur getrollt? Bild: news.de-Montage (dpa; dpa)

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Flowerpower-Alarm am Lerchenberg in Mainz! Es sollte das größte Sommer-Open-Air-Festival am Sonntagvormittag werden, doch glaubt man den TV-Kritikern auf Twitter, war der "ZDF-Fernsehgarten" am 18.08.2019 ein "Festiwal der Peinlichkeiten". Aber es kam noch schlimmer. Doch von vorn.

"Woodstock meets Wacken" im "ZDF-Fernsehgarten" am 18.08.2019

Während "Miss Music" Andrea Kiewel im "ZDF-Fernsehgarten" mit Standing Ovations begrüßt wurde, lästerte Twitter über das Outfit der Moderatorin. "Egal was das für ein Thema ist, das Ding was Kiwi da trägt, geht gar nicht... in keinem Jahrzehnt", meint ein Twitterer. "Oh nein, es wurden Frösche für Kiwis Kleid getötet", fügt ein anderer hinzu. "Es ist immer wieder erstaunlich wie es dem ZDF gelingt bei den Altkleider Sammlungen die Klamotten für die Kiewel zu finden, wie machen die das ? Nach dem Motto Ugly too Ugly", schreibt ein weiterer.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Danach wird's geschichtlich: Kiwi erinnert an Woodstock. Danach geht's nach Norddeutschland und Andrea Kiewel erzählt ein bisschen was über das Wacken Open Air Festival. Apropos! "Bald sage ich auch nur noch 'Festiwahl' wenn sie es heute noch mal mehrmals sagt! Es brennt sich im Gehirn ein so langsam", fühlt sich ein Zuschauer von Kiwis Aussprache gestört. "Lass doch mal den Festiwal in Ruhe! Ruft Greenpeace", meint ein weiterer. "Wer kennt ihn nicht den FestiWAL", heißt es in einem anderen Tweet.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Sex, Drugs und Rock'n'Roll? "Fernsehgarten"-Motto verwirrt Zuschauer

Schon im Vorfeld wussten viele Zuschauer nicht, was der Fernsehgarten aus dem Sendungsmotto "Woodstock meets Wacken" machen würde.Einigen warfen dem ZDF sogar Missbrauch der Marke "Woodstock" vor."Woodstock = Musik, Drogen, ficken im Schlamm, Wacken = laute Musik, Alkohol, ficken im Schlamm, Fernsehgarten = ?????????????", fragt sich ein Twitternutzer.

Sie können den Tweet nicht sehen?Dann hier entlang.

Dann stand plötzlich die Queen of Metal Doro Pesch als Symbol für Wacken auf der "Fernsehgarten"-Bühne. "Doro Pesch - die Metal-Granny ist back.... Dass diese Frau mal im #fernsehgarten auftreten muss, hätte sie sich auch nie träumen lassen", kommentiert ein Zuschauer den Auftritt auf Twitter.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Generell verwirrt die Auswahl der musikalischen Acts die Zuschauer. "Rockmusik für Biker mit Texten wie 'wir erhöhen spontan die Geburtenrate' Wer sagt ihnen, das mit der Menopause bei der Fernsehgarten-Zielgruppe?", fragt sich einer.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

"Zu einem echten Festival gehören auch die 'show Titts for beer' Schilder.
Ich weiß dass ist sexistische Kackscheiße, aber ich habe Angst dass jemand so ein Schild der Kiwi zeigt", fürchtet sich ein Twitterer.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Lauch-Alarm! Flirtet Andrea Kiewel hier etwa?

Dann wird's gleich mehrmals schlüpfrig: Zwei Grillprofis erklären Kiwi, wie man auch ohne Grill leckeres Essen zubereiten kann. Einfach Gemüse in Grillkohle werfen, schwarz werden lassen und fertig. Danach muss man nur noch die verbrannten Stellen entfernen. Dabei zitiert Andrea Kiewel Armin Roßmeier. "Wer nicht heiß fassen kann, kann auch nicht heiß lieben. - Die Kiwi ist schon ein kleines Luder, gell?", befindet ein Zuschauer auf Twitter. "Heisser Lauch ... aus der Kategorie 'zweifelhafte Komplimente'", fasst ein anderer die Szene zusammen.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Auch bei den Stylingtipps wird mit Doppeldeutigkeit um sich geworfen. "Die Frage des Tages: 'Wie hole ich mir das wieder runter?'", amüsiert sich ein Zuschauer.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

"Lagerfeuer auspinkeln" und "Eimer kotzen"! DIESE Spiele wünschen sich "Fernsehgarten"-Zuschauer

Der "ZDF-Fernsehgarten" ist eindeutig bei den Twitter-Nutzern durchgefallen. "Warum gibt es heute keine Spiele zum Thema Festival im #fernsehgarten?Lagerfeuer auspinkeln, in einen Eimer kotzen oder ähnliches", fragt einer. Das wäre mal was gewesen! Aber die Zuschauer mussten sich mit Airbrush, Unterwasserküsse und Akrobatik zufrieden geben.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Währenddessen beleidigt Kiwi auch noch ihre Gäste: "'Ach, das ist 'ne Biene! Ich dachte, das wär 'n altes Taschentuch. Da musst du aber nochmal ran!' Kiwi. Kann wahrscheinlich nicht mal das Haus vom Nikolaus fehlerfrei zeichnen", zeigt sich ein Zuschauer auf Twitter wütend.

Als Kiwi dann mit echten Wacken-Besuchern spricht und ankündigt, dass sie gern mal ein "ZDF-Fernsehgarten on Tour" in Wacken machen wollen würde, disst die Moderatorin plötzlich die Twittergemeinde. "Wurden wir gerade von Andrea Kiewel gedisst?", fragt einer auf Twitter. "Kiwi bestätigt: @zdf verbrennt Gebühren mit dem #Fernsehgarten", fasst ein Internetnutzer die Szene zusammen. "Hat Kiwi uns gerade gemobbt? UND DAS VON UNSEREN GEBÜHREN!!!", meint ein anderer.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Total-Ausfall bei Luke Mockridge! Andrea Kiewel sauer über "Fernsehgarten"-Auftritt

Doch dann wird es völlig absurd: Comedian Luke Mockridge hat seinen Auftritt. Und er sorgt für einen Eklat. Auf schlechte Witze, Bleidigungen gegen Rentner und Versprecher folgen Buh-Rufe. Auch "Aufhören" schallt durchs Publikum. Andrea Kiewel zieht die Notbremse und bricht den Auftritt ab. "Das war selbst der Kiewel peinlich. Wow", schreibt ein Twitter-Nutzer.

Sie können das YouTube-Video nicht sehen? Dann hier entlang.

Hat Luke Mockridge das etwa ernst gemeint? Zuschauer wittern schon, dass da irgendwas faul ist. Stecken da etwa Joko und Klaas oder Jan Böhmermann dahinter? Oder hat Luke Mockridge eine Wette verloren?

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Dann meldet sich Kiwi zu Wort. "Ich mache diese Sendung jetzt seit 19 Jahren. Das, was Luke Mockridge da abgezogen hat, ist an Unkollegialität nicht zu überbieten. Diese Sendung gibt es seit 33 Jahren. Und dass dieser junge Künstler es wagt, auf meiner Bühne diese Show abzuziehen, ist das Mieseste, was man unter Künstlern machen kann", sagt die Moderatorin."Shame on you", meint sie.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Luke Mockridge sei nicht zu den Proben gekommen, weil er angeblich verschlafen habe. Andrea Kiewel vermutet, dass er nicht wollte, dass das ZDF weiß, was er vor hat. "Habe Andrea Kiewel noch nie so sauer erlebt", befindet ein Twitter-Nutzer.

Auf Twitter entschuldigt sich das ZDF bei den Zuschauern und haut zugleich einen raus. "An alle #Fernsehgarten-Zuschauer: Wir haben leider vergessen das Playback von@lukemockridge einzuspielen", schreibt das ZDF.

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

Die Community ist begeistert. "Der Joke war echt gut.Mal gespannt wie sich das Ganze aufklärt", kommentiert einer den ZDF-Tweet. Derweil muss sich Luke Mockridge auf seinen sozialen Kanälen gewaltig viel Lritik gefallen lassen. "Selbst wenn dieser Auftritt soeben eine humorvolle Bewandtnis hatte, finde ich die Umsetzung absolut schlecht und niveaulos. Sehr schade für die Besucher vor Ort, die sich auf den Auftritt live gefreut hatten. Ich hoffe nachträglich echt auf eine Aufklärung", schreibt ein Fan auf Facebook. "Was dem feinen Luke, glaube ich, gar nicht so bewusst ist: Wär ich für eine andere TV-Show verantwortlich, würde ich ihn nach seinem Auftritt gerade im #Fernsehgarten garantiert ebenfalls nicht mehr einladen. Wenn der Trottel sich mal nicht die ganze "Karriere" versaut hat", ist sich ein anderer auf Twitter sicher. Mal abwarten, welche Konsequenzen dieser Auftritt haben wird.

"ZDF-Fernsehgarten", ein "Festiwal der Peinlichkeiten"

"Warum macht man einen #Fernsehgarten mit dem Thema Woodstock & Festival und dann treten Schlagerfuzzis auf?", fragt sich einer."Ich glaub die haben das Motto der Show selbst nicht verstanden", heißt es in einem Tweet. Scheint so! Aber eines sollte uns allen klar sein:"Wer #fernsehgarten schlimm findet, hat noch nie #immerwiedersonntags gesehen", meint ein anderer Zuschauer auf Twitter und fasst das TV-Programm am Sonntag bestens zusammen. Wahrlich der "#fernsehgarten ein Festiwal der Peinlichkeiten".

Sie können den Tweet nicht sehen? Dann hier entlang.

bua/news.de
ZDF-FernsehgartenGoldene Kamera Wetter im September 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite