01.08.2019, 14.09 Uhr

"Die Bachelorette" - Wer ist raus?: Keine Rosen für DIESE 3 Kandidaten - doch ER feierte sein Comeback

Er will es noch einmal wissen: Alex Hindersmann buhlt um die Gunst von Bachelorette Gerda.

Er will es noch einmal wissen: Alex Hindersmann buhlt um die Gunst von Bachelorette Gerda. Bild: TVNOW/spot on news

In der dritten Folge von "Die Bachelorette" begrüßte Gerda Lewis (25) einen neuen (alten) Kandidaten, der ihr Herz erobern möchte. Bei der Nacht der Rosen platzte eine überraschende Bombe: Einer der Single-Männer soll vergeben sein. Wer spielt ein falsches Spiel?

"Die Bachelorette" 2019: Gerda Lewis beim Gruppendate auf hoher See

Eine Flaschenpost offenbarte zunächst die Auserwählten für das nächste Gruppendate: Keno, Harald, Florian, David und Jonas durften mit der Junggesellin auf einer Luxusjacht schippern. Ein Traum der Männer ging dabei in Erfüllung: Die Bachelorette zeigte sich im knappen Bikini und sprang mit ihnen ins kühle Nass. Keno nutzte die Gelegenheit und ließ sich mit Gerda auf einem Surfbrett abtreiben. Auch zwischen David und der Bachelorette flogen bei einem Moment der Zweisamkeit weiter die Funken. Er ging sogar zum Kuschel-Angriff über - sie ließ es gerne zu. Bei einem Gespräch mit Jonas verspürte Gerda hingegen "keine Anziehungskraft" und fand den Kandidaten gelinde gesagt "langweilig". Jonas dagegen hatte nach dem Wortwechsel "voll das gute Gefühl" und wähnte sich einer Rose bereits sicher...

"Bachelorette"-Comeback von Alexander Hindersmann in Folge 3

Am nächsten Tag wartete ein besonderes Blind Date auf die Bachelorette: Alex Hindersmann (30) möchte es noch einmal wissen. Der Personal Trainer hatte die letzte Rose der "Bachelorette 2018", Nadine Klein (33), bekommen. Doch die Beziehung war nur von kurzer Dauer. Deshalb will er sich neu verlieben - warum sollte es nicht noch einmal bei der Kuppelshow klappen? Gerda zeigte beim ersten Aufeinandertreffen mehr als überrascht, wer da vor ihr steht. Alex ist für die Blondine kein Unbekannter, die beiden hatten bereits bei einem Event das Vergnügen. Es wurde ihnen sogar eine Affäre angedichtet.

Zwischen Gerda Lewis und Alex Hindersmann sprühen die Funken

Es verwundert also nicht, dass beim ersten Gespräch die Harmonie stimmte. Sowohl optisch (Sie: "Er ist schon ein hübscher Mann", Er: "Sie sieht aus wie meine Ex-Freundinnen"), als auch bei der Familienplanung - beide wollen Zwillinge haben - stimmten die Vorstellungen überein. Die Antwort auf Alex' Frage, ob er bleiben und sie weiter kennenlernen darf, war da nur noch reine Formsache. Dass Alex bereits eine Bachelorette an seiner Seite hatte, störte Gerda nicht: "So lange waren sie ja nicht zusammen", erklärte sie pragmatisch.

So reagieren die "Bachelorette"-Kandidaten auf Alex' Einzug in die Villa

Die Männer warteten währenddessen auf ein Date mit Gerda - und mussten sich stattdessen mit einem neuen Konkurrenten auseinandersetzen. Als der Neuankömmling die Villa betrat und ankündigte: "Ich zieh jetzt bei euch ein", traf Alex auf gemischte Reaktionen. Daniel freute sich, seinen Kumpel in der Villa begrüßen zu können, Oggy und Serkan witterten insbesondere optische Konkurrenz - Die Karten werden neu gemischt.

Kuschel-Alarm bei Gerda Lewis und Kandidat Tim

Beim zweiten Gruppendate wollte Influencerin Gerda die Männer in ihre Welt entführen: Bei einem Fotoshooting schlüpften die Männer in Gladiatoren-Outfits und posierten neben der Ex-"GNTM"-Kandidatin, die sich in einer weißen Tunika präsentierte. Andreas gewann noch ein Einzelshooting und durfte Gerda in den Armen halten. Doch ein anderer Kandidat gewann den Jackpot: Tim durfte den Abend mit Gerda verbringen - für sie "das erste krasse Date", weil er bisher einen bleibenden Eindruck hinterlassen hatte. Bei Wein und Kerzenschein inklusive Kuschel-Einheit versuchte Gerda den zurückhaltenden Single aus der Reserve zu locken. Sogar einem Kuss zeigte sie sich nicht abgeneigt - doch die Zeit der Zweisamkeit reichte dafür nicht aus.

Gerda Lewis empört: Ist einer ihrer Kandidaten längst vergeben?

Die letzte Nacht der Rosen begann mit einer Hiobsbotschaft: Ihr sei zu Ohren gekommen, dass einer der Männer womöglich gar nicht Single sei, erklärte Gerda. Der Abend endete in einem einzigen Rätselraten: Welcher Kandidat hat eine Freundin, die Zuhause auf ihn wartet? Bei einem Gespräch mit Mudi wollte es Gerda dann wissen: Sind die Gerüchte um ihn und seinen falschen Beziehungsstatus wahr?

Die Nacht der Rosen in Folge 3: Wer ist raus bei "Die Bachelorette" 2019?

Mudi versicherte, dass er seit einem Jahr Single sei, seine letzte Beziehung aber tatsächlich einem Auf und Ab glich. Gerda schien nicht wirklich besänftigt. Bei der Rosenvergabe war sich dann auch Mudi nicht mehr sicher, ob er mit Ex-Freundin Tanja wirklich schon abgeschlossen hat. Er habe hier nichts verloren und müsse gehen, gestand er überraschend. Gerda war nicht traurig darüber, sie hätte die Unehrlichkeit sowieso nicht mit einer Rose belohnt. Auch Matin und Jonas mussten die Heimreise antreten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

Streamen Sie hier die vierte Staffel von "Die Bachelorette"

loc/news.de/spot on news
Dschungelcamp-Kandidaten 2020 ZDF-Fernsehgarten on TourKate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite