29.07.2019, 18.18 Uhr

"The Voice of Germany" 2019: Rea Garvey kehrt als Coach zurück! DAS ändert sich bei TVOG

"The Voice of Germany" geht ab September in eine neue Runde - mit neuen Coaches und einem Comeback. Bild: picture alliance/Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Im September startet die neunte Staffel von "The Voice of Germany". Neue Stimmen kämpfen wieder Runde um Runde um den Siegertitel. Doch nicht nur die Talente sind neu, sondern auch in der Jury hat sich einiges geändert. Fans dürfen sich auf ein Comeback freuen.

"The Voice of Germany" 2019: Rea Garvey kehrt als TVOG-Juror zurück

Bis auf Mark Forster wurde die Jury komplett neu besetzt. "This is Love"-Sänger Rea Garvey (46) kehrt nach drei Jahren wieder zurück auf seinen Stuhl. Zum ersten Mal mit dabei sind Chartstürmerin Alice Merton ("No Roots") und Sido. Der Rapper und Musikproduzent konnte bereits in "X Factor" Erfahrungen als Coach sammeln.

"Kann sich die 25-jährige Senkrechtstarterin mit internationaler Erfahrung die begehrtesten Talente in ihr Team holen?", fragt der Sender mit Blick auf Merton. "Oder machen ihre Coach-Kollegen, die Routiniers im Musikgeschäft, Sido, Rea Garvey und Mark Forster das Rennen unter sich aus?"

Wer macht das Rennen und wird mit seinem Kandidaten Erster? Das erfahren die Fernsehzuschauer Mitte September. Los geht es am 12. September auf ProSieben und am 15. September bei Sat.1, jeweils um 20.15 Uhr, wie ProSiebenSat.1 am Montag in Unterföhring mitteilte.

Smudo, Michi Beck, Michael Patrick Kelly und Yvonne Catterfeld verlassen TVOG

Nachdem Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier im April 2019 ihr Jury-Aus auf Facebook verkündeten, wurden auch bekannt, dass andere Kollegen in diesem Jahr nicht mehr dabei sein werden. TVOG-Neuling Michael Patrick Kelly (41), der mit Samuel Rösch die achte Staffel gewann, steigt aus. Auch Yvonne Catterfeld (39) widmet sich laut einem Post auf ihrer Facebookseite wieder mehr ihrer Schauspiel- und Musikkarriere.

Yvonne Catterfelds emotionaler Abschied als TVOG-Jurorin auf Facebook

"Ich habe es geliebt, als Coach für andere da zu sein, sie zu fördern, Potential zu entdecken, aber es ging auch über das normale Maß hinaus und ich war immer da für alle, die es in Anspruch nahmen. Die Arbeit als Coach hat mich selbst inspiriert und meine eigene Leidenschaft an der Musik geweckt", schreibt sie in einem Beitrag vom 7. Mai.

Sie und der "Sing meinen Song"-Gastgeber Michael Patrick Kelly bleiben dem roten Jury-Drehstuhl trotzdem treu und kehren für "The Voice Senior". "Ich bleibe aber @thevoicesenior erhalten und freue mich, wenigstens ein paar Tage in meinem Lieblingsstudio zu verbringen!" wie Yvonne Catterfeld am Ende des Facebook-Posts verkündet.

bos/bua/news.de/dpa
ZDF-FernsehgartenGoldene Kamera Rente in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite