05.04.2019, 07.54 Uhr

GNTM 2019, Folge 9: Schock! Heidi Klum schmeißt DIESE Favoritin raus

In der neuesten Folge von

In der neuesten Folge von "GNTM" war Thomas Gottschalk an der Seite von Heidi Klum als Gastjuror und Coach zu sehen. Bild: ProSieben/Martin Ehleben/spot on news

So langsam geht es in die heiße Phase: Noch zwölf Mädchen kämpften am Donnerstag um den Titel als "Germany's next Topmodel", der in diesem Jahr am 23. Mai in Düsseldorf vergeben wird. Bevor es zur Entscheidung kam, welche Kandidatinnen weiterkommen sollten, mussten die Mädchen allerdings noch an einer Talentshow teilnehmen und im Zirkus-Shooting bestehen.

Hier gibt es "Chandelier" von Sia und weitere Songs aus der Show

GNTM 2019: Thomas Gottschalk spricht den Mädchen Mut zu

"Diese Woche steht alles unter dem Motto: 'We Love To Entertain You'", kündigte Model-Mama Heidi Klum ganz nach dem bekannten ProSieben-Slogan an. Die Mädels sollten bei einer Show vor Live-Publikum ihre ganz persönlichen Talente präsentieren und wurden dafür von niemand geringerem als der deutschen Entertainer-Legende Thomas Gottschalk (68, "Herbstblond") gecoacht.

"Die Männerquote hängt etwas, muss ich sagen. Aber ich mach das...", scherzte Gottschalk zunächst noch, bevor die Kandidatinnen mit ihm ausklamüserten, welche Nummern sie denn überhaupt vorführen sollten. "Entertainment bedeutet für mich, Emotionen beim Publikum zu erwecken", erklärte der Moderator. Außerdem müsse man den Mädchen bei ihren Darbietungen unbedingt "die Freude ansehen". Das klappte nicht bei jeder so ganz bedingungslos - doch das sollte sich erst zum Schluss der Folge zeigen.

Heidi Klum lässt ihre Brüste hüpfen

Übrigens präsentierte auch Klum unerwartete Talente: Zum einen zeigte sie gleich zu Beginn der neuen "GNTM"-Folge, dass sie ihre Brüste hüpfen lassen kann. Zum anderen führte sie vor, wie toll sie Purzelbäume zu Sias (43) Hit "Chandelier" schlägt.

Shooting im Martiniglas: Wer bekam den heiß begehrten Job?

Bei einem "Elle"-Casting in Berlin kämpften vier Girls um ein großes Mode-Shooting. Alicija, Julia, Sarah und Vanessa sollten in einem Burlesque-Casting ihr Körpergefühl beweisen und ihre persönliche Eleganz präsentieren. Während Julia noch recht ängstlich und unbeholfen wirkte, als sie sich in einem übergroßen Martiniglas rekeln sollte, machten die übrigen drei ihre Sache schon deutlich besser - Sarah erntete sogar Applaus. Schlussendlich brachte ihr das aber nur wenig, denn der prestigeträchtige Job ging an Alicija und Vanessa.

Lesen Sie auch: Das denkt GNTM-Liebling Tatjana über Heidi Klum

Zirkus-Shooting bei "Germany's next Topmodel"

Beim Zirkus-Shooting mit Fotograf Brian Bowen Smith sollten sich dann wieder alle Mädels als sexy Dompteurinnen beweisen. Doch was sie nicht wussten: Auch Schlangen sollten eine wichtige Rolle bei dem Shooting einnehmen. Zur Überraschung von Klum - und wohl auch der meisten Zuschauer - brach bei der ersten Kandidatin nicht etwa Panik aus, ganz im Gegenteil sogar. Sarah wollte die Schlangen gleich anfassen. "Du hast ja wirklich Nerven aus Stahl, hör ma...", meinte auch Klum.

Tränen-Drama bei Kandidatin Lena

Die meisten anderen Girls gaben sich ebenso überraschend ruhig. Lena war jedoch so ruhig, dass der Funke einfach nicht überspringen wollte. "Du siehst gelangweilt aus", meinte Smith. Wie war das nochmal mit dem Entertainment-Motto? Nach dem Shooting flossen dann auch ein paar Tränchen, weil Klum und der Fotograf Lenas Auftritt nicht gerade gut fanden. "Kann doch nicht sein, dass ich so schlecht bin", schluchzte Lena.

"Ja, ich hab Angst vor Schlangen", ließ Simone sich vor dem Shooting anmerken. Dementsprechend kamen ihr auch ein paar Tränen, als sie erstmals mit den Tieren in Berührung kam. Doch wie ein professionelles Model passte sie sich schnell der Situtation an, was Smith auch mit einem "Good job" belohnte.

Eine fehlt und kommt trotzdem weiter

Dann stand die Talentshow an. Julia glaubte bei der vorangegangenen Besprechung, dass sie keine Talente habe, bis ihr einfiel: "Schminken kann ich, ja." Daraus sollte sie eine witzige Nummer stricken, damit es nicht langweilig werde. Als es soweit war, hatte sie jedoch angeblich starkes Fieber und konnte nicht teilnehmen. Zufall? Man weiß es nicht. Auch Simone war angeblich krank, raffte sich aber auf, um wie Shakira (42) die Hüften zu schwingen. Das lief zwar ganz gut, aber mitten auf der Bühne brach sie die Show ab, weil auch sie zu fertig gewesesn sei. Zuvor hatte Gottschalk sie noch als "Rampensau" bezeichnet, doch dieser Eindruck entstand ganz und gar nicht.

Fremdschäm-Alarm! Theresia imitiert Heidi Klum

Theresia liebe es wiederum, sich "in verschiedene Rollen hineinzuversetzen". Sie lieferte eine Imitation von Klum ab, die bei dem ein oder anderen Fernsehzuschauer durchaus für Fremdscham gesorgt haben dürfte. Bei der Model-Mama, Gottschalk und dem anwesenden Publikum schien die Nummer aber recht gut anzukommen. Vanessa entschied sich dazu auf der Bühne eine Art Kocheinlage zu präsentieren, schließlich kann sie "super Buletten machen, ehrlich". Auch das kam offenbar an, während Sarah ihre Tanz- und Gesangseinlage zu "Ain't Your Mama" von Jennifer Lopez (49) genauso hart in den Sand setzte wie Lena ihren Auftritt zu Britney Spears' (37) "... Baby One More Time". Genauso wenig konnte Justine mit ihrem Tanz zu Sias "Chandelier" überzeugen. "Man hat im besten Fall ein bisschen mit ihr mitgelitten", zeigte sich Gottschalk diplomatisch.

Nachdem alle Mädchen - bis auf die kranke Julia - noch einmal über den Catwalk gelaufen waren, sollte sich entscheiden, welches Girl die Show diesmal verlassen würde. Sarah habe laut Klum "abgeliefert wie ein richtiger Profi". Klar, dass es da ein Bild für sie gab. Außerdem durfte sie auch noch eines für Julia mitnehmen. Gottschalk fand Simones abgebrochene Performance nicht schlimm, weswegen auch sie eine Runde weiter ist. Zwar rutschte sie auf dem Weg nach draußen noch aus, passiert ist aber offenbar nichts.

Wer ist raus? Heidi Klum schmeißt GNTM-Favoritin Justine raus

Dann ging es Schlag auf Schlag: Theresia, Sayana und Alicija wurden quasi direkt durchgewunken. Tatiana überzeugte Klum mit ihrem "Esprit" und auch Caroline zeigte eine "solide Performance". Vanessa sollte gar bei Gottschalk anheuern, falls sie rausfliegt - was allerdings nicht nötig war. Selbst Lena, bei der die ganze Woche nicht sonderlich gut lief, bekam ein Foto. Nur für Justine hatte Heidi keines parat. Sie könne bei ihr "den Spaß" nicht wirklich erkennen. "Ich bin raus Leute, ich hab' es euch gesagt", weinte Justine hinter dem Catwalk, bevor sie noch zu einem letzten Schlag gegen einige der Girls ausholte. Sie nannte keine Namen, aber es sei ungerecht, dass noch Mädels dabei seien, die nicht behaupten, dass sie unbedingt ins Finale möchten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news
Dschungelcamp-Kandidaten 2020 ZDF-Fernsehgarten on TourBeatrice EgliNeue Nachrichten auf der Startseite