08.04.2019, 19.39 Uhr

Temptation Island 2019 in der Kritik: "Boring Island"! So öde ist die RTL-Fremdgeh-Show  

Salvatore genießt seine Zeit als Hahn im Korb bei

Salvatore genießt seine Zeit als Hahn im Korb bei "Temptation Island" sichtlich. Dem Zuschauer geht's mit der Sendung leider nicht ähnlich. Bild: TVNOW

Zugegeben, für den Trash-TV-Connaisseur klang die nicht ganz so neue RTL-Show "Temptation Island" echt aufregend. Da schickt RTL auf Senderkosten vier Paare auf ein idyllisches Island, spaltet die Pärchen auf der Insel in Männlein und Weiblein auf und steckt sie örtlich weit voneinander getrennt in Villen mit zahlreichen Versuchungen in Form von Vertretern des jeweils anderen Geschlechtes.

"Temptation Island" 2019 als Treuetest: Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Als einen Treuetest wollen das die teilnehmenden Paare begriffen haben. Weil, wenn die Beziehung diesen Härtetest übersteht, übersteht sie alles. Logisch, wer 10 knackigen Kerlen widerstehen kann, der will nur noch den Langweiler in der Jogginghose auf der Couch neben sich. Andersherum genauso.

Und wer nicht widersteht, der sorgt für einen Fremdgeh-Skandal. Im TV! Was muss sich RTL bei dem Konzept die Hände gerieben haben. Man sieht es förmlich vor sich. Der markige Hashtag #Aufschrei schwebte sicher über so mancher Sendungskonferenz. Die Scheißestürme in den sozialen Medien verdunkelten gefühlt schon den Himmel und würden für Gesprächsstoff und irre Zuschauerzahlen sorgen. Die Dollarzeichen begannen schon einmal vorsorglich in den Pupillen der Verantwortlichen zu rotieren.

Die "Temptation Island" zeigt ihr wahres Gesicht

Und dann das. Die Hashtags, die man in Bezug auf die Sendung am meisten nutzen will, sind: #öde, #langweilig, #SchussInDenOfen und #LeckMichAmArschWiesoSollteIchDaWeiterEinschalten. "Temptation Island" ist so spannend wie das sprichwörtliche Betrachten wachsenden Grases. Selbst der in China umfallende Sack Reis beschert einem im Vergleich zu der RTL-Show wahre Adrenalinschübe. Das größte Problem: RTL hat beim Casting einfach weitgehend versagt.

"Boring Island": Langweilertreff statt Flirt-Attacken bei den Kandidaten und Singles

Man setzte auf Pärchen, die anscheinend tatsächlich ihre Treue testen wollten und gefühlt fast schon penibel darauf bedacht sind, wirklich GAR nichts zu machen, das irgendwie irgendetwas aus irgendeinem Grund gefährden könnte. Da palavern die Verführerinnen in der Männervilla, sie hätten den einen oder anderen Kandidaten schon geknackt und würden hart dranbleiben und dann sieht man als Beleg, dass sie tatsächlich mal miteinander geredet und – Oh Gott, der Beziehungsbruch naht!!! - gelacht haben. RTL muss jeden Furz in die hohle Hand aufbohren, um dem lächerlich langweiligen Mummenschanz irgendeine Form von Dramatik einzuhauchen.

Da hilft es wenig, dass RTL den Alkohol anscheinend mit LKWs in die Villen karren lässt und die Einwohner sich zuschütten, bis der Sender die Untertitel anschmeißen muss, damit man von dem Gelalle überhaupt etwas versteht. Trotzdem passiert nix, weil beispielsweise die Verführer die stark besoffenen Kandidatinnen gentlemanlike ins Bett bringen, anstelle sozusagen den Turbo zu zünden und RTL das zu geben, was es sich erhoffte. Und das ist dank in den Zimmern der Kandidaten und Kandidatinnen bereitstehenden Kondomen ja wohl klar wie Kloßbrühe. Und letztlich sollen ja auch die Trash-Fans eine Beule in der Jogginghose bekommen...

Diese Paare testen auf

Diese Paare testen auf "Temptation Island" ihre Treue. Bild: Bild: TVNOW

Was RTL bei "Temptation Island" auch versucht, es funktioniert nicht

Und wo der Alkohol versagt, hilft es auch nicht, Ex-Beziehungen der Kandidaten in den Ring zu schmeißen. Warum sollte es auch? Man wird sich ja nicht ohne Grund getrennt haben, ne. Dementsprechend achselzuckend reagierte Teilnehmer Fabian auch auf die Enthüllung, dass ein Ex seiner Freundin Ziania in die Damenvilla eingezogen sei. Genauso beknackt: RTL schiebt immer wieder Dates für die Kandidaten an, lässt diese aber fast immer mit den gleichen Personen losziehen. Wofür sind die anderen Verlockungen da? Zum Sonnen, Saufen und Güllelabern. DAS MUSS REICHEN!

Christina und Salvatore liefern ab – aber die hätten vermutlich eh keinen Treuetest gebraucht

Im Grunde liefert nur ein Pärchen ab. Das einzige Paar, dessen Beziehung schon im Vorfeld einen reichlich gefährdeten Eindruck machte: Christina und Salvatore. Sie ist eine Frau der Marke "Ich habe diverse Probleme mit der Selbsteinschätzung und bin gnadenlos eifersüchtig". Er ist ein Kerl der Marke "Panzerpioniere, dran, drauf, drüber!" Doch wenn diese Beziehung scheitert, dürfte das definitiv nicht der "Verdienst" der Sendung sein. Diese Beziehung war schon vor dem Einzug hin... gefühlt. Aber wie sie zickt, jammert und vor allem Salvatores Liebling Anastasiya aus der Ferne angiftet, das hat schon was. Und wie er hallodrimäßig jede Frau abcheckt und endlich mal erfährt, dass Bisexualität doch gar nicht so eklig sein muss, das rockt auch. Also zumindest im Rahmen der bestechend langweiligen "Temptation Island"-Folgen.

Sachen, die nicht zusammenpassen: Feuer und Eis, Stiere und Wassermänner, Christina und Salvatore...

Sachen, die nicht zusammenpassen: Feuer und Eis, Stiere und Wassermänner, Christina und Salvatore... Bild: TVNOW / Sergio del Amo

RTL-Fremdgeh-Show "Temptation Island" säuft sogar formal ab

Apropos: Die Folgen selbst haben schon vom Aufbau her ein riesiges Problem. Wer auf die Idee gekommen ist, dieser Sendung nur 45 Minuten Laufzeit pro Folge zu geben und das vermeintliche Highlight der Sendung, die "Lagerfeuer der Wahrheit", nur in jeder zweiten Folge stattfinden zu lassen, bekommt hoffentlich nie wieder Arbeit im Trash-TV. Auch die Cliffhanger zwischen den Folgen wirken so hilflos und planlos gesetzt, das man verstört in die rechte obere Ecke zum Senderlogo lugt, um sich zu überzeugen, dass hier wirklich der Sender von "Der Bachelor" und "Ich bin ein Star! Holt mich hier raus" am Werke ist.

Trash-TV der langweiligsten Sorte: "Temptation Island" floppt mit Ansage

Wie enttäuschend lahm die Sendung ist, beweisen die "Lagerfeuer der Wahrheit" - eigentlich ja DIE Highlights der Show. Hier bekommen die Kandidaten aufs Butterbrot geschmiert, was ihr Partner in der Abwesenheit seiner vermeintlich großen Liebe so treibt. Alleine, wie krampfig RTL hier versucht, irgendwas zusammenzuschneiden, das irgendwie so wirken könnte, als hätte der jeweilige Partner Spaß vor Ort, löst beim Zuschauer fast schon Mitleid mit dem Sender aus. Der scheint inzwischen auch aufgegeben zu haben. Dementsprechend lässt er die Kandidaten in den Zusammenschnitten nun schon Liebesschwüre zu ihren jeweiligen Partnern schicken.

Eine weitere total "spannende" Idee ist, manchen Kandidaten die Videos ihrer Partner bewusst nicht zu zeigen. Wenn Moderatorin Angela Finger-Erben dann noch verschwörerisch erklärt, die Kandidaten sollten sich selbst ihren Reim darauf machen, sitzt man als Zuschauer nur schulterzuckend auf dem Sofa und denkt bei sich: "Jau, gab halt wirklich GAR NIX zum Zusammenschneiden."

Im Grunde bleiben am Ende einer jeden durchgähnten Folge von "Temptation Island" nur zwei Fragen: Wie konnten Christina und Salvatore jemals zusammenfinden? Und wieso hat RTL diese olle Kamelle, die schon vor Jahren (2001) mit Moderationsmaschine Oliver Geissen null funktioniert hat, wieder ausgegraben? Zumindest darf man sich für alle Teilnehmer der belanglos öden Insel-Liebelei ohne Liebelei freuen. Die hatten da sicher vor Ort eine nette Zeit.

Gebt uns Promi-Temptation-Island!

Als Trash-TV-Fan kann man nur hoffen, dass diese Luftnummer keine weitere Staffel erhält. Oder hey, vielleicht doch? Nur mit Promis! Schickt den Wendler mit seiner Laura da rein. Helene Fischer mit ihrem Thomas Seitel. Und wer auch immer sich noch in den nächsten Monaten finden wird. Die Egos der Stars und Liebestests, DAS könnte vermutlich sogar funktionieren.

Falls Sie diesem Text aus unerfindlichen Gründen nicht trauen sollten: "Temptation Island" läuft diesen Sonntag um 22:40 Uhr auf RTL. Und das gleich mit zwei neuen Folgen! Wiederholt werden beide Folgen in der Nacht zu Montag, ab 02.50 Uhr. Machen Sie sich selbst ein Bild. Behaupten Sie allerdings nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt.

Alle Folgen von "Temptation Island - Versuchung im Paradies" ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

pap/kad/news.de
Fotostrecke

Diese 11 sexy Single-Kandidatinnen sind dabei

ZDF-Fernsehgarten 2019Sarah Lombardi schwanger? Kate Middleton von Prinz William betrogen?Neue Nachrichten auf der Startseite