11.04.2019, 16.20 Uhr

"Germany's Next Topmodel"-Skandale: Drogen, Bombendrohung, Busenblitzer - Heidis größte GNTM-Skandale!

Heidi Klum startet in die 14. Staffel von

Heidi Klum startet in die 14. Staffel von "Germany's next Topmodel". Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Endlich geht es wieder los! Bei Privatsender Pro7 wird in der Castingshow "Germany's next Topmodel" wieder der Laufsteg-Nachwuchs über den Catwalk gejagt. Heidi Klum freut sich schon auf die anstehende 14. Staffel von GNTM, die anno 2019 mit jeder Menge Neuerungen um die Ecke kommt.

Alle GNTM-News lesen Sie HIER im News-Ticker zu "Germany's next Topmdel"!

"Germany's next Topmodel" 2019: Diese Skandale schockten die GNTM-Fans

Doch bei GNTM geht es nicht nur darum, neue Mädchen für Heidi Klum zu suchen. Der Zuschauer erfeut sich auch am abseitigen Zickenkrieg, den kleinen und großen Dramen vom Abschneiden der Haare bis zum Ausziehen vor der Kamera. Was wäre "Germany's next Topmdel" schon ohne Skandale, Schocker und Aufreger. Ziemlich öde, genau! Aus diesem Grund blicken wir noch einmal auf erinnerungswürdige Auftritte einiger GNTM-Kandidatinnen zurück.

Drogen-Skandal bei GNTM? Alles Bullshit!

Haben Sie "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Julia Wulf noch auf dem Schirm? Die sorgte im Jahr 2016 für reichlich Wirbel, wollten findige Presseleute doch verdächtig aussehende Zigaretten auf ihren Bildern in den sozialen Netzwerken erkannt haben. Drogen-Alarm bei GNTM? "Alles Bullshit", erklärte sie bezüglich der haltlosen Anschuldigungen anschließend wutentbrannt auf ihrem Facebook-Account. Die Heroin-Schocker-Fotos lassen wir mal unerwähnt...

Mittelfinger-Alarm bei "Germany's next Topmodel"

GNTM-Kandidatin Tessa Bergmeier hätte in vergleichbarer Situation vielleicht ihren vermeintlichen Lieblingsfinger gezückt. Wir erinnern uns an das Jahr 2009 als sich Tessa durch GNTM motzte. Schmucker Höhepunkt der Tessa-Schauspiele: Ein weit ausgestreckter Mittelfinger in die Kamera nach einer für sie ungünstigen Entscheidung durch Heidi Klum.

Busenblitzer bei GNTM-Gewinnerin Kim Hnizdo

Für die spätere "Germany's next Topmodel"-Siegerin Kim Hnizdo brach eine Welt zusammen, als ihr bei einem GNTM-Shooting das Oberteil verrutschte und sie am nächsten Tag mit einem dicken Busenblitzer von diversen Boulevardblättern grüßte. Akuter Heul-Alarm war angesagt. Böse Zungen würden behaupten: Als Trost durfte sie die Heidi-Klum-Show dann gewinnen...Stimmt natürlich nicht, dafür gab es bestimmt noch zahlreiche andere Gründe.

Bomben-Schocker beim GNTM-Finale

Etwas weniger explosiv hätte die Stimmung ruhig sein können: Wir schreiben das Jahr 2015 als das Finale von "Germany's next Topmodel" nach einer Bombendrohung abgebrochen werden musste. Knapp 10.000 Menschen hatten die Halle in Mannheim verlassen müssen, Heidi Klum und ihre Kinder natürlich zuerst. Das Finale wurde dann in New York im kleinen Kreise nachgeholt.

GNTM-Kandidatinnen während der Dreharbeiten bei Heidi Klum beklaut

Groß war der Schreck auch, als 2016 gleich mehrere GNTM-Kandidatinnen feststellen mussten, dass sie während der Dreharbeiten beklaut wurden. Wie damals zu lesen war, waren die finalen 50 GNTM-Kandidatinnen für ein Shooting in den Berliner Motorenwerken in einem Hostel untergebracht. Dort sollen Bargeld und andere Wertsachen aus einem der Zimmer entwendet worden sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de
Fotostrecke

So hat sich Heidi Klum im Lauf der GNTM-Staffeln verändert

ZDF-Fernsehgarten on tour 2019Let's Dance-Ausfall heuteVermisstenfall Rebecca R. (15) im News-TickerNeue Nachrichten auf der Startseite