08.01.2019, 18.52 Uhr

"Deutschland sucht den Superstar" 2019: Fremdschäm-Alarm! SO fies zieht das Netz über neue DSDS-Jury her

Bei RTL startet am 5. Januar die bereits 16. Staffel von

Bei RTL startet am 5. Januar die bereits 16. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" - zum Ärger manches Zuschauers.  Bild: dpa

Am Samstagabend (05.01.2018) startet die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" in die 16. Staffel. Dieses Mal bekommt Pop-Titan Dieter Bohlen hochkarätige Unterstützung in der Jury: Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Oana Nechiti nehmen neben ihm Platz. Aber ob das RTL-Format inklusive Juroren beim Publikum tatsächlich so gut ankommt, bleibt fraglich.

"Deutschland sucht den Superstar": Schon vor dem Start hagelt es deftige Twitter-Kritik

Dieter Bohlen jedenfalls ist überzeugt von der neuen Staffel DSDS und vor allem seinen Kollegen. Er schwärmte regelrecht: "Die beste Jury aller Zeiten", nannte er die neue Zusammensetzung. Ganz so euphorisch klingt es in der Twitter-Schau dagegen überhaupt nicht - und das bereits vor dem Start von "Deutschland sucht den Superstar". Bei dem Kurznachrichten-Dienst äußern sich etliche kritische Stimmen. "Erstaunlich wie lange sich eine solche gescriptete Castingshow halten konnte", "Ist #DSDS immer noch nicht abgesetzt?" oder "Wieso gibt es dieses Format eigentlich noch? Damit einer der Kandidaten in 2-3 Jahren ins Dschungelcamp kann?", fragt sich so mancher Twitter-Nutzer.

"So gut besetzt wie ein Ray Charles in der Let's Dance-Jury": Juroren überzeugen nicht

Aber auch die Jury selbst muss ordentlich Kritik einstecken. "Meinen die die Jury eigentlich ernst?", fragt da jemand und ein anderer bittet darum Pietro doch zu untertiteln - zu schwer offensichtlich, was der ehemalige DSDS-Kandidat da von sich gibt. Die "beste Jury aller Zeiten" - mitnichten, wenn es nach den Zuschauern geht: "Das Problem ist ja dass ich Pietro und Xavier noch weniger ernst nehmen kann als die Kandidaten". Auch, dass die "beste Jury aller Zeiten" immer wieder betont wird, geht so manchem gehörig gegen den Strich: "Wieviel Geld haben die denen bezahlt, dass die Kandidaten die Jury als beste Jury aller Zeiten bezeichnen???", "Jedes Jahr ist es die beste Jury die es je gegeben hat. Wie macht DSDS das nur?"

Aber vor allem Oana Nechiti scheint dem geneigten Twitter-Publikum ein gänzliche Fehlbesetzung zu sein: "Warum ist Oana in der Jury? Die hat doch 0 was mit Singen zu tun" oder "Oana ist so gut besetzt wie ein Ray Charles in der Let's Dance-Jury" lauten die ernüchterten Kommentare.

"fremdschämig und trashig": DSDS-Kandidaten einfach nur peinlich

Auch die Kandidaten-Auswahl überzeugt die Twitter-Gemeinde nicht. "Heißt die Sendung in Wirklichkeit 'Ewigwährende Höchstpeinlichkeit des qualvollen Todes?'", "Führt RTL eigentlich wieder psychisch kranke vor ????", "War #DSDS schon immer soooo arg fremdschämig und trashig wie dieses Jahr?" sind nur einige wenige der harschen Urteile. Nur noch schlimmer sind da die Entscheidungen der Jury. Das betrifft insbesondere Kandidat Nico (23), der "Donaukinder" von Rammstein mehr schreit als singt - und überraschend weiterkommt. "Neues Konzept von Bohlen: Selbst die schlechtesten Teilnehmer weiterlassen, weil für den Gewinner interessiert sich sowieso keiner."

DSDS-Fans vermissen Menderes Bagci - Wo steckt der eigentlich?

Aber bei einem ist sich die Twitter-Gemeinschaft dann doch sicher: Menderes muss zurück. Als Kandidat Alpay Özkuk (21) "Billie Jean" von Michael Jackson singt und keinen Ton trifft, steigt die Sehnsucht nach dem Kult-Kandidat: "Oh gott... mendereeeeez... wo bist du??", "Wir wollen #Menderes zurück!", "Menderes konnte das besser" oder - erneut mit einem Seitenhieb gegen die Jury - "Gegen die Jury sieht Menderes fast schon seriös aus".

Ja, aber wo ist Menderes eigentlich? Der hatte zuletzt via Facebook seine Teilnahme beim Benefizkonzert für den im November verstorbenen Jens Büchner zugesagt, jedoch nicht für "Deutschland sucht den Superstar". Schade eigentlich.

DSDS-Juror Pietro Lombardi in Hochstimmung: "ES WIRD PHÄNOMENAL"

Der ehemalige DSDS-Kandidat und neue Juror Pietro Lombardi lässt derartige Kritik offensichtlich nicht an sich heran. Stattdessen fiebert er der TV-Ausstrahlung von "Deutschland sucht den Superstar" bereits seit Wochen entgegen und schwärmt von seinem neuen Job. "ES WIRD PHÄNOMENAL", lässt er seine Fangemeinde bei Instagram wissen. Dazu gibt es ein knappes Video eines DSDS-Kandidaten, wie er den Song "Phänomenal" von Pietro präsentiert - und das zum Verwechseln ähnlich. Pietros Fans rasten schier aus und verteilen fast 40.000 Herzchen. Ob diese Begeisterung tatsächlich anhält, bleibt abzuwarten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@_pietrolombardi_) am

"Deutschland sucht den Superstar" ab 05.01.2019 bei RTL im TV sehen

Die neuen Folgen von "Deutschland sucht den Superstar" werden nach der erste Folge am Samstag ab Dienstag, den 8. Januar dann dienstags und samstags im Wechsel jeweils um 20.15 Uhr gezeigt. Beim Recall in Ischgl qualifizieren sich die letzten 25 Kandidaten für die Reise. Die Folgen aus Thailand sind schließlich ab März 2019 zu sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/spot on news
Fotostrecke

Erinnern Sie sich noch an diese DSDS-Gesichter?

Dschungelcamp-Kandidaten 2020 ZDF-Fernsehgarten on TourWetter im Oktober 2019Neue Nachrichten auf der Startseite