04.09.2018, 08.15 Uhr

AWZ-Vorschau: So dramatisch stirbt Roni Zorina den Serientod bei "Alles was zählt"

"Alles was zählt" läuft täglich vor "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bei RTL.  Bild: MG RTL D

Dramen, Intrigen und Rachefeldzüge sind der Stoff aus dem Daily-Soaps wie "Alles was zählt" gemacht sind. Das bekommen die Zuschauer in dieser Woche besonders deutlich zu spüren, wenn es Abschied nehmen heißt. Denn Roni Zorina, die die Rolle der Ekaterina Osimowa spielt, verlässt AWZ - und das mit einem höchst dramatischen Abgang.

Roni Zorina: Ausstieg mit Serientod bei "Alles was zählt"

Für Ben (Jörg Rohde) und Ekaterina hat die unbeschwerte Zeit in ihrem neuen Zuhause ein jähes Ende. Denn Ralf Rottmann ist zurück. Der hatte Ekaterina zur Prostitution gezwungen - bis Ben sie befreite, sich in sie verliebte und heiratete. Doch Rottmann sinnt auf Rache und will seinen einstigen Widersacher endgültig zur Strecke bringen. Aber sein plötzliches Auftauchen bei den Beiden gerät vollkommen außer Kontrolle. Die beiden Männer kämpfen gegeneinander um Leben und Tod. Doch am Ende stirbt Ekaterina.

AWZ-Vorschau: Ekaterina Osimowa stirbt für Ehemann Ben

Die Ukrainerin sieht keinen anderen Ausweg und opfert sich selbst für ihren Mann. Als Rottmann Ben töten möchte, packt sie ihn und greift in einen Starkstromkasten. Der Stromschlag tötet sie nicht sofort. Schwer verletzt wird sie in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert. Aber sie stirbt an den lebensgefährlichen Folgen. "Das, was in der Geschichte passiert, ist schon ziemlich heftig. Ekaterina, Mitte 20, ukrainischer Herkunft, stirbt als Märtyrerin für ihren Ehemann Ben. Ich persönlich finde Ekaterina sehr selbstlos, da sie alles für ihren Mann machen würde", erklärt Schauspielerin Roni Zorina im Interview mit RTL.

So sehr hat Roni Zorina der AWZ-Ausstieg mitgenommen

Dennoch haben sie die letzten Szenen, die für sie den Abschied von "Alles was zählt" bedeuten, ziemlich mitgenommen. "Bei meiner letzten Spielszene musste ich mich arg zusammenreißen, nicht selbst loszuweinen", sagt sie. "Abschiede bedeuten für mich aber auch: loslassen, um Platz für Neues zu schaffen." Wie es für die 27-jährige Schauspielerin nach AWZ weitergeht, hat sie nicht verraten. Bekannt ist jedoch, dass sie 2018 für die neuen Folgen der ZDF-Serie "Die Chefin" eine Rolle als Nebendarstellerin (Angelina Melnyk) übernommen hat. Zorina war erst im Frühjahr diesen Jahres zur RTL-Daily-Soap "Alles was zählt" dazugestoßen.

Das dramatische Ende von Roni Zorina gibt es in dieser Woche ab Montag, den 3. September 2018, um 19.05 Uhr bei "Alles was zählt" zu sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de
Dschungelcamp-Kandidaten 2020 ZDF-Fernsehgarten on TourKate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite