09.08.2018, 23.09 Uhr

Gewinner: "Schlag den Star": Faisal Kawusi besiegt den "Gladiator" Ralf Moeller

Im Tischtennisch stellte Faisal Kawusi seine Fähigkeiten unter Beweis

Im Tischtennisch stellte Faisal Kawusi seine Fähigkeiten unter Beweis Bild: © ProSieben/Willi Weber/spot on news

"Herkules gegen Schwerkules" kündigte Moderator Elton die zweite Sommer-Ausgabe von "Schlag den Star" an. Schauspieler Ralf Moeller (59, "Gladiator") trat gegen den Comedian Faisal Kawusi (27) an. Der Favorit schien von vornherein klar zu sein. Doch am Ende siegte überraschend der lustige 140-Kilo-Mann!

Hier können Sie sich Faisal Kawusis Live-Programm "Glaub nicht alles, was Du denkst" ansehen

Neun Spiele hatte ProSieben insgesamt für die beiden Kandidaten vorbereitet, dem Gewinner winkten am Ende ein Preisgeld von 50.000 Euro. Pro Spiel gab es als Punkte wie gehabt die Nummer des Spiels. Bereits am Anfang bewies Kawusi, dass er vor allem über sich selbst lachen kann und hatte damit schnell die Symphatien der Zuschauer auf seiner Seite. "Du bist zum ersten Mal der Dünnste", richtete er zum Beispiel an Elton - der erste von vielen selbstironischen Sprüchen über sein Gewicht.

Zuerst geht Ralf Moeller in Führung...

Spiel Nummer eins namens "Langer Hammer", bei dem innerhalb von drei Minuten möglichst viele Nägel in Fichtholz geschlagen werden müssen, gewinnt Ex-Mister-Universum Ralf Moeller ganz knapp. Auch bei Spiel zwei namens "Tretsack" liegt Faisal Kawusi noch hinten. Sein Fazit: "Der Fettsack verkackt den Tretsack".

...doch dann holt Faisal Kawusi auf

Beim dritten Spiel "Länderkunde" kann der 27-Jährige aber Köpfchen beweisen und deutlich aufholen. Fünf Länder rät er richtig und gleicht den Punktestand damit auf 3:3 aus. Bei Spiel vier müssen Moeller und Kawusi gegenseitig erraten, wer welchen von drei Gegenständen ausgewählt hat. Während des Spiels lacht vor allem Faisal über seine eigenen Sprüche. Beispiel gefällig? "Ich kann dich lesen wie ein Stopp-Schild", erklärt er Moeller - und entscheidet das Spiel für sich!

Von diesem Zeitpunkt an hält die Glücksträhne des Komikers mit den afghanischen Wurzeln an. Im Tischtennis besiegt er den deutsch-amerikanischen Schauspieler haushoch. Und auch beim sechsten Spiel "Wer ist das?" erkennt er deutlich mehr Prominente als sein Konkurrent, der bereits mit Hollywood-Stars Filme drehte. Nur Kardashian-Clan-Mitglied Kendall Jenner und Backstreet Boy Nick Carter sowie den "Simpsons"-Erfinder erkennt keiner der beiden... Nach Spiel sechs steht es bereits 18:3 für Faisal Kawusi. Doch wen wundert das? Ralf Moeller hält Eric Cartman aus "Southpark" schließlich für ein Mainzelmännchen.

Spiel sieben wird aufgrund von Faisals Führung zum Matchball-Spiel. Bogenschießen stellt sich als Kawusis Königsdisziplin heraus. Mit sicherer Hand schießt er beim ersten Schuss fast und beim letzten ganz gezielt mitten ins Schwarze. Seine "um Klassen besseren" Fähigkeiten als Bogenschütze bescheren ihm am Ende das Preisgeld von 50.000 Euro. Haushoch und verdient gewonnen: Herkules ist besiegt!

spot on news
Promi Big BrotherPromi Big Brother 2018Arbeitsmarkt im Bundesländer-CheckNeue Nachrichten auf der Startseite