09.08.2018, 13.30 Uhr

Serien: Neue Details zu Staffel 15 von "Grey's Anatomy" enthüllt

Seit Folge eins von

Seit Folge eins von "Grey's Anatomy" spielt Ellen Pompeo die Rolle der Dr. Meredith Grey Bild: F. Sadou/AdMedia/ImageCollect/spot on news

Im Herbst 2018 läuft in den USA bereits die 15. Staffel der beliebten Ärzteserie "Grey's Anatomy" an. Am Ende der 14. Staffel zeichneten sich große Veränderungen ab. Wie geht es in den neuen Folgen weiter? Die Macher der Serie haben nun erste Details enthüllt. Achtung, die folgenden Textpassagen enthalten inhaltliche Spoiler zum Finale der 14. Staffel von "Grey's Anatomy".

Wie alles begann: Hier die erste Staffel von "Grey's Anatomy" bestellen

Ein Baby und eine neue Liebe?

Bereits vor dem Finale war klar: Jessica Capshaw (42) alias Dr. Arizona Robbins und Sarah Drew (37) alias Dr. April Kepner werden die Serie verlassen. Arizona zog ihrer Tochter zuliebe an die Ostküste, April heiratete ihren früheren Verlobten Matthew Taylor (Justin Bruening) und kehrte dem Grey Sloan Memorial Hospital den Rücken. Dann platze noch eine Babybombe: Dr. Teddy Altman (Kim Raver) ist schwanger - und kehrt nach Seattle zurück. Ist das Kind von Dr. Owen Hunt (Kevin McKidd)? Teddys Rückkehr könnte die zarte Annäherung zwischen Owen und Dr. Amelia Shepherd (Caterina Scorsone) ins Straucheln bringen...

Bahnt sich das nächste Liebesdreieck an? Staffel 15 wurde von den Machern der Serie offiziell als "Staffel der Liebe" ausgerufen. Dabei soll auch Hauptfigur Dr. Meredith Grey (Ellen Pompeo) eine Rolle spielen.

Nachdem Channing Dungey (49), die Chefin des US-Senders ABC, bei der Sommer-Pressetour der Television Critics Association erklärt hatte, dass das Liebesleben von Meredith in den neuen Folgen keine Rolle spielen werde, stellte Krista Vernoff (44) im Interview mit "TVLine" klar: "Als Showrunnerin kann ich bestätigen, dass Meredith Grey sehr wohl ein Teil unserer Staffel der Liebe ist." Channing Dungey habe mit ihren Aussagen lediglich versucht, nicht zu spoilern.

Seit ihrem Techtelmechtel mit Dr. Nathan Riggs (Martin Henderson) hatte Meredith Grey keine Dates mehr. Doch Nick Marsh (Scott Speedman) hat gegen Ende der 14. Staffel in ihr ein Verlangen geweckt, dass sie "nicht wieder verstummt", so Vernoff. Die Frage in dieser Staffel laute nicht: Ob Meredith Grey sich wieder verliebe, sondern in wen. Eine Figur schloss sie allerdings aus: Nick Marsh. Scott Speedman (42, "Felicity") habe die Rolle nur übernommen, da es sich um einen kurzen Gastauftritt gehandelt habe. Schade eigentlich, die Chemie zwischen den beiden Schauspielern stimmte.

spot on news
ProSieben WintergamesViviane Geppert privatWetter im Dezember 2018Neue Nachrichten auf der Startseite