12.07.2018, 21.40 Uhr

"Bares für Rares"-Drehorte: Das sind die Schlösser der ZDF-Trödelshow

Schloss Drachenburg in Königswinter.

Schloss Drachenburg in Königswinter. Bild: dpa

Die Beliebtheit der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" ist nach wie vor ungebrochen. Dem ZDF beschert die Sendung Woche um Woche gute Einschaltquoten. Selbst nach den Fake-Vorwürfen eines ehemaligen Händlers und angeblich miesen Gagen für die Komparsen halten die eingefleischten "Bares für Rares"-Fans Horst Lichter, Fabian Kahl und den anderen Experten die Treue.

Wo wird "Bares für Rares" gedreht?

Statt sich mit den eventuellen Mängeln hinter den Kulissen auseinander zu setzen, fragen sie sich lieber, wo denn "Bares für Rares" gedreht wird und welche Schlösser in Deutschland als Kulisse für die ZDF-Trödelshow dienen. Wir haben uns schlau gemacht.

Schloss Drachenburg als "Bares für Rares"-Drehort

Ein Schloss, das als Drehort für "Bares für Rares" dient, ist das Schloss Drachenburg in Königswinter. Gebaut wurde es für den Finanzfachmann und späteren Baron Stephan von Sarter. Allerdings wohnte dieser letztendlich nie auf dem Anwesen. Seit 1986 steht Schloss Drachenburg unter Denkmalschutz. Zwischen 1995 und 2010 wurde das Schloss restauriert und zu einem Gründerzeitmuseum umgebaut.

Schloss Ehreshoven in Engelskirchen: "Bares für Rares" und "Verbotene Liebe"

Eine weitere "Bares für Rares"-Location ist das Schloss Ehreshoven in der Nähe von Engelskirchen in Nordrhein-Westfalen. Hier dreht das ZDF die Prime-Time-Ausgabe von "Bares für Rares", welche von Steven Gätjen moderiert wird. Nicht nur für die Trödelshow dient das Wasserschloss in NRW als Kulisse. Bis zur Absetzung im Jahre 2015 wurde hier auch die ARD-Soap "Verbotene Liebe" gedreht.

"Bares für Rares"-Experte Fabian Kahl renovierte Schloss Brandenstein

Ein Schloss, das an dieser Stelle auch Erwähnung finden sollte, ist das Schloss Brandenstein. Zwar dient dieses nicht als Drehort für "Bares für Rares", allerdings ist niemand geringerer als "Bares für Rares"-Experte Fabian Kahl der Schlossbesitzer. Fabian Kahl ist seit der ersten Folge im Jahre 2013 bei der ZDF-Show als Händler dabei. Er selbst entstammt einer Kunsthändler-Familie, welche das Schloss Brandenstein im Jahre 2000 kaufte und in liebevoller Kleinarbeit renovierte.

Auch hier wird "Bares für Rares" gedreht

Neben den Schlössern dienen auch "einfachere" Locations als Drehorte für "Bares für Rares". Laut "Express.de" wird oftmals in Köln in den Balloni-Hallen, dem Harbour-Club oder auch im Walzwerk in Pulheim gedreht. Auch das Historische Kaufhaus in Freiburg im Breisgau diente bereits als "Bares für Rares"-Kulisse.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de
Jens Büchner ist totDschungelcamp 2019Wetter Weihnachten 2018 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite