31.03.2018, 15.42 Uhr

"Das Joshua-Profil" am Karfreitag verpasst?: So sehen Sie den Thriller nach dem Fitzek-Roman als Wiederholung

Max (Torben Liebrecht) ist auf der Flucht.

Max (Torben Liebrecht) ist auf der Flucht. Bild: MG RTL D / Boris Laewen

Max Rohde (Torben Liebrecht) ist im Alltag ein unbescholtener Bürger, der sich an die Gesetze hält und nicht großartig auffällt. Doch das wird sich binnen kurzem ändern - der erfolglose Schriftsteller wird nämlich ein grauenhaftes Verbrechen verüben, ohne das selbst zu ahnen. Als Max Rohde sich selbst im Fadenkreuz wiederfindet, beginnt ein perfides Spiel, das Max an den Rand der Verzweiflung bringt...

"Das Joshua-Profil" verpasst? Wiederholung des Thrillers von Sebastian Fitzek in der RTL-Mediathek bei TV Now

An Tagen wie dem Karfreitag hat man bisweilen andere Dinge zu tun, als sich einen gepflegten Fernsehabend zu gönnen. Sollte das bei Ihnen auch der Fall sein und Sie konnten"Das Joshua-Profil" mit Torben Liebrecht, Arnd Klawitter,Inez Bjørg David und Armin Rohde weder in TV noch Live-Stream am 30.03.2018 schauen, gibt es einen Trost. Der packende Thriller ist nämlich auch in der Wiederholung empfehlenswert. Einerseits können Sie"Das Joshua-Profil" erneut in der Nacht zu Montag, dem 02.04.2018, ab 02.20 Uhr bei RTL im Free-TV sehen, andererseits lohnt ein Abstecher in die RTL Mediathek. Bei TV Now finden Sie nämlich zahlreiche Programminhalte von RTL und können diese nach der TV-Ausstrahlung als Video on demand auf dem Endgerät Ihrer Wahl abrufen - einfacher können Sie "Das Joshua-Profil" als Wiederholung online nicht genießen.

"Das Joshua-Profil": Unscheinbarer Familienvater entpuppt sich als Sex-Straftäter

Die moderne Technologie hat uns nicht nur so fabelhafte Dinge wie Live-Streams beschert, sondern auch nützliche Software, die unter anderem zur Verbrechensbekämpfung eingesetzt wird. Eine solche Software, die in "Das Joshua-Profil" eine wichtige Rolle spielt, wird Max Rohde (Torben Liebrecht) zum Verhängnis: Das Precrime-Programm "Joshua" hat vorausgesagt, dass der Schriftsteller als widerlicher Kinderschänder straffällig werden wird. Auf der Suche nach der Antwort, weshalb ausgerechnet er als treusorgender Pflegevater der kleinen Jola zu einer solch abscheulichen Tat fähig sein soll, beginnt für Max Rohde ein Wettlauf gegen die Zeit.

Unheimlicher Verdacht: Hat Max Rohde seine Pflegetochter missbraucht?

Dabei ist der erfolglose Schriftsteller privat alles andere als ein Verbrecher - in seinen Romanen wie "Die Blutschule" denkt sich der Familienvater lediglich morbide Szenarien aus. Nachdem Max seine Pflegetochter nach einem unachtsamen Moment bewusstlos auffindet, beginnt sein ganz persönlicher Thriller. Kinderpornografisches Material lässt die Polizei vermuten, dass der so unscheinbar wirkende Pflegevater in Wahrheit ein abscheulicher Sexualstraftäter ist. Als ihm auf der Flucht mit seiner kleinen Tochter ein Unfall passiert und Jola plötzlich verschwindet, will Max nur noch eines: die Menschen finden, die sein Leben ruinieren wollen...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
ZDF-FernsehgartenGoldene Kamera Manuel NeuerNeue Nachrichten auf der Startseite