29.03.2018, 13.37 Uhr

"Aktenzeichen XY ungelöst" als ZDF-Wiederholung: Mord, Überfall, Leichenfund - Die Polizei braucht IHRE Hilfe!

Für ein älteres Ehepaar nimmt das Jahr ein erschreckendes Ende: Sie werden am Silvesterabend Opfer brutaler Räuber.

Für ein älteres Ehepaar nimmt das Jahr ein erschreckendes Ende: Sie werden am Silvesterabend Opfer brutaler Räuber. Bild: ZDF/SaskiaPavekP

Mit geübten Handgriffen bei der Spurensicherung, Aussagen von Zeugen und Informationen aus Verhören kommen Kriminalbeamte bei der Lösung von Verbrechen oft schnell ans Ziel. Doch bisweilen tappen die Ermittler bei Mord, Diebstahl oder Sexualdelikten im Dunkeln - was fehlt, ist meist der entscheidende Hinweis, der die Ermittler auf die richtige Spur bringt.

Genau diese Hinweise sind es, die in jeder Folge von "Aktenzeichen XY... ungelöst" gesucht werden. Moderator Rudi Cerne stellt jeden Monat in einer neuen Folge ungelöste Kriminalfälle vor, bei denen die Ermittler auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen sind. Eine neue Episode von "Aktenzeichen XY... ungelöst" gab es am Mittwoch, dem 28.03.2018.

"Aktenzeichen XY... ungelöst" verpasst? Wiederholung vom 28.03.2018

Sollten Sie am Mittwochabend mit anderen Dingen beschäftigt gewesen sein und konnten "Aktenzeichen XY... ungelöst" nicht in Live-Stream oder TV schauen, bleibt Ihnen noch die Wiederholung. Zum einen können Sie die aktuelle Folge von "Aktenzeichen XY... ungelöst" in der Nacht zu Donnerstag, dem 29.03.2018, ab 00.05 Uhr bei ZDF neo sehen, zum anderen in der selben Nacht ab 01.30 Uhr im ZDF. Sollte Ihnen keiner dieser Sendetermine in den Kram passen, können Sie jederzeit in der ZDF Mediathek vorbeischauen und "Aktenzeichen XY... ungelöst" als Video on Demand in der Wiederholung online schauen.

TV-Vorschau "Aktenzeichen XY... ungelöst": Rudi Cerne und die Kripo bitten um Mithilfe

In der Ausgabe vom 28. März 2018 hat Rudi Cerne bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" wieder mehrere Kriminalbeamte zu Gast, die ihre ungeklärten Fälle mit der Bitte um Mithilfe vorstellen. Einer davon ist der kaltblütige Mord an einem aufstrebenden Box-Talent. Der junge Boxer wurde auf einer Autobahnraststätte mit tödlichen Schussverletzungen aufgefunden. Zwar gelang es der Kripo, die letzten Augenblicke im Leben des Mordopfers zu rekonstruieren, doch die Hintergründe für das brutale Verbrechen sind unklar.

Ungeklärter Mord, Raubüberfall an Silvester und Leichenfund - helfen Sie den Ermittlern bei "Aktenzeichen XY"!

Ein anderer Mordfall dreht sich um einen Unternehmer, der ermordet in seiner Wohnung aufgefunden wurde. Den Ermittlern ist inzwischen bekannt, dass der Möbelfabrikant kurz vor seinem Tod eine unbekannte Frau in seine Bleibe einlud - doch hat sie etwas mit dem ungeklärten Mord zu tun?

Eine Begegnung der unliebsamen Art hatte zudem ein älteres Ehepaar, das ausgerechnet am Silvesterabend Opfer eines Überfalles wurde. Die Senioren wurden in ihrer eigenen Wohnung überfallen, doch die von der Polizei gesicherten Spuren stiften Verwirrung. Wird "Aktenzeichen XY... ungelöst" Licht ins Dunkel bringen, wie die Täter in das Haus gelangten?

Schließlich benötigen die Ermittler Ihre Mithilfe in einem ungeklärten Todesfall. Als die Leiche eines jungen Mannes in einem Fluss aufgefunden wird, vermutet die Polizei zunächst einen Unfall, doch die Obduktion des Opfers lässt ein Totschlagsdelikt wahrscheinlicher wirken. Mithilfe der "Aktenzeichen XY... ungelöst"-Zuschauer soll der Fall nun endgültig aufgeklärt werden.

Sie haben sachdienliche Hinweise? So erreichen Sie das Team von "Aktenzeichen XY ungelöst"

Sie möchten den Ermittlern helfen und haben sachdienliche Hinweise zu den bei "Aktenzeichen XY ungelöst" vorgestellten Fällen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu den Ermittlern auf. Am Mittwoch, den 28.03.2018 steht Ihnen das "Aktenzeichen XY ungelöst"-Aufnahmestudio von 20.15 Uhr bis 23.00 Uhr unter der Telefonnummer 089 - 90 01 95 zur Verfügung. Die "Aktenzeichen XY ungelöst"-Mitarbeiter erreichen Sie zudem per E-Mail unter xy@zdf.de. Auch die für die einzelnen Fälle zuständigen Polizeidienststellen sowie jede andere Polizeidienststelle freuen sich über Ihre Hinweise und Zeugenaussagen.

Schon gelesen? Diese Kriminalfälle konnten mit IHRER Hilfe aufgeklärt werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de
Fotostrecke

Mit diesen Bildern fing alles an

ZDF-Fernsehgarten on tourLet's Dance-Ausfall heuteMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin SofiaNeue Nachrichten auf der Startseite