25.02.2018, 10.38 Uhr

Günther Jauch: WWM-Rente! Jauch redet über sein Ende bei "Wer wird Millionär?"

Günther Jauch moderiert die RTL-Quizshow

Günther Jauch moderiert die RTL-Quizshow "Wer wird Millionär?" seit 1999. Bild: dpa

Seit 18 Jahren moderiert Günther Jauch die beliebte RTL-Quizshow "Wer wird Millionär?" und bittet regelmäßig Kandidaten zum Frage-Antwort-Spiel um den Hauptgewinn. Und dennoch schwächeln die Quoten. Jetzt spricht der 61-Jährige Moderator und Quizmaster auch noch von Rente.

Günther Jauch und "Wer wird Millionär?" im Quotentief

"Wer wird Millionär" gehört nach wie vor zu den Zugpferden von RTL, kann aber schon längst nicht mehr an seine besten Zeiten anknüpfen. Kam die Quizshow vor der Sommerpause im vergangenen Jahr noch auf rund 15 Prozent Marktanteil, konnte WWM in der zweiten Jahreshälfte nicht mehr daran anknüpfen. Im September sank die Quote mit einem traurigen Tiefstwert auf knapp elf Prozent, wie "quotenmeter.de" berichtet. RTL reagierte und sendet Anfang 2018 zahlreiche Themenausgaben, die das Format wieder nach oben pushen sollten. Immerhin kletterten Januar auf über 14 Prozent.

Unklar war zuletzt auch, ob Günther Jauch "Wer wird Millionär" überhaupt weiterhin moderieren wird. Der 61-Jährige ist seit Anfang an dabei und praktisch das Gesicht der Quiz-Show - ob sich die Quoten ohne Jauch erholen würden, ist fraglich. Eher das Gegenteil steht zu vermuten. Doch der Moderator erklärte bereits im September 2017, auch die nächsten zwei Jahre weitermachen zu wollen und seinen Vertrag zu verlängern.

TV-Rente, Gehalt und Vertrag - So viel verrät Günther Jauch

In einem aktuellen Interview mit der "Bild am Sonntag" bestätigt er das. Die TV-Rente sei für ihn noch nicht absehbar und die 20 Jahre würde er bei "Wer wird Millionär" gern noch voll machen. "Im nächs­ten Jahr hät­ten wir die 20 Jahre voll, das hätte schon was. Bei "Stern TV' habe ich die 20 auch geschafft, da waren's am Ende sogar 21 Jahre. Und jetzt gucken wir mal. Das letz­te Mal haben wir uns vor einem hal­ben Jahr zu­ge­ru­fen, dass wir noch Lust haben. Und da stehen wir nun."

Und er verrät weiter, dass er die RTL-Quizshow "Wer wird Millionär" seit vielen Jahren für denselben Lohn mache. "Wenn ich das richtig im Kopf habe, bekomme ich seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten immer noch dasselbe. Seitdem haben wir nicht mehr darüber geredet. Müssen wir aus meiner Sicht auch nicht", sagte der 61-Jährige der "Bild am Sonntag". Es gebe noch nicht einmal einen schriftlichen Vertrag. "Ich habe einen wunderbaren Handschlag-Vertrag mit RTL für 'Wer wird Millionär?'. Es gibt tatsächlich nicht einen Buchstaben auf Papier, der irgendwo hinterlegt ist."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa
Fotostrecke

Schräg, albern, übertrieben - seine 10 peinlichsten Fotos

Sven Deutschmanek krankHeidi KlumUnwetter im Juli 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite