06.07.2017, 16.45 Uhr

"Global Gladiators" 2017 als Wiederholung: Während Lilly Becker leidet, schnappt ER sich den Pokal

Oliver Pocher gewinnt

Oliver Pocher gewinnt "Global Gladiators". Bild: dpa

Eigentlich hätten alle noch verbliebenen Kandidaten von "Global Gladiators" stolz und glücklich über ihre bisherige Leistung sein sollen. Immerhin hieß es am Abend des 6. Juli: Finale! Doch während sich Oliver Pocher (39) in seinem Pritschenbett fläzte und Ex-Fußball-Nationalspielerin Nadine Angerer (38) bislang stets das Wörtchen "Finale" für sich gepachtet zu haben schien, rumorte es in Lilly Becker (41). Und das hatte nichts mit den kargen Rationen zu tun.

Noch immer nagte die Tatsache an ihren Nerven, dass ihr Mann Boris Becker (49) in der vergangenen Folge keine Nachricht an sie schickte. Als Einzige blieb sie ohne Kunde aus der Heimat - und das konnte und wollte sie nicht so auf sich sitzen lassen. Die Verantwortlichen der Show erlaubten es ihr daraufhin sogar, ausnahmsweise ihr Handy zu benutzen, um zuhause anzurufen. Doch statt beschwichtigenden Worten erwartete sie nur noch mehr Ernüchterung...

"Global Gladiators" verpasst? Finale als Wiederholung im TV und online in Pro7-Mediathek 7TV

Sollten Sie es am Donnerstag nicht geschafft haben, das packende Finale von "Global Gladiators" zu verfolgen oder die Abenteuer-Show einfach noch einmal sehen wollen, dann lohnt sich ein Blick in die Pro7-Mediathek 7TV. Hier können Sie neben "Global Gladiators" zahlreiche TV-Formate direkt nach Ausstrahlung als kostenloses Video on Demand jederzeit und überall streamen. Eine Wiederholung im Free-TV wird es an folgenden Terminen geben:

Donnerstag 06.07.2017 20.15 Uhr ProSieben Finale
Sonntag 09.07.2017 12.55 Uhr ProSieben Finale
Montag 10.07.2017 20.15 Uhr P7 Fun Finale
Dienstag 11.07.2017 03.40 Uhr P7 Fun Finale
Samstag 15.07.2017 15.05 Uhr P7 Fun Finale

Vorschau zum "Global Gladiators"-Finale vom 6. Juli 2017:Lilly Becker spricht über Ehe mit Boris Becker

Im anschließenden Dialog mit Nadine offenbarte Lilly: "Boris hat sichergestellt, dass niemand eine Nachricht an mich schickt". Zwar sei er nicht selbst am Telefon gewesen, die Message aber sei klar: Er wolle, dass sie nach Hause kommt, um ihn zu unterstützen. "Es ist scheiße. Es tut weh", beklagt Lilly. Als Ehepartner müsse man ein Team sein, nicht gegeneinander kämpfen. Doch andersherum denkt sie gar nicht daran, so knapp vor dem Sieg aufzugeben. Eine Einstellung, die der Tennis-Legende eigentlich bekannt sein sollte.

Doch heißt die Sendung "Global Gladiators" und nicht "Becker vs. Becker". Zumal Lilly konsterniert anmerkte: "Er verdient es nicht, dass ich über ihn rede." Drei Globetrotter-Gladiatoren waren noch übrig, nur zwei von ihnen konnten ins Finale einziehen. Nur wer seine Höhenangst in einem schwindelerregenden Basketballspiel besiegt, durfte sich Hoffnungen auf den letzten Showdown machen. Doch was war das? Ausgerechnet Profispruchbeutel Oliver Pocher machte die Challenge fix und fertig.

Vor vielen Wochen starteten sie gemeinsam die Reise ihres Lebens: Lilly Becker, Larissa Marolt, Nadine Angerer, Oliver Pocher, Pietro Lombardi, Ulf Kirsten, Raul Richter und Mario Galla.

Vor vielen Wochen starteten sie gemeinsam die Reise ihres Lebens: Lilly Becker, Larissa Marolt, Nadine Angerer, Oliver Pocher, Pietro Lombardi, Ulf Kirsten, Raul Richter und Mario Galla. Bild: ProSieben / Richard Hübner

"Global Gladiators"-Finale: Nadine Angerer patzt im Finale

"Das lustige Wackelpuddingknie" würde jedes Mal auftreten, sobald er dem dünnen Basketball-Ausleger über einer hundert Meter tiefen Schlucht zu nahe käme. Nicht die besten Voraussetzungen, um einen Dreier zu werfen. Folgerichtig machte Pocher auch einen Abflug nach dem anderen - meist ohne zu treffen. Stattdessen schrie er ein ums andere Mal Unflätigkeiten in den sambischen Himmel.

Ein leichtes Spiel für Nadine Angerer - dachte man zumindest. Doch sie hatte bereits zuvor mit ihrer Höhenangst zu kämpfen und war ganz klar auf Nicht-Absturz-Kommando: Selbst Michael Jordan hätte wohl nicht aus der Distanz getroffen, aus der es die Fußballerin probierte. Die logische Folge: null Punkte!

Nun lag es an Lilly, die zusammen geholten vier Punkte von Oliver und Nadine (Team Blau) zu schlagen - denn noch immer zählte die kombinierte Team-Leistung fürs Weiterkommen. Sehr zur Freude der Sendungsmacher (oder durch cleveren Schnitt?) bewies sie dabei absolutes Talent für Dramatik: Mit dem allerletzten Versuch holte sie die noch nötigen drei Punkte und zog mit insgesamt sechs Zählern ins Finale. Begleitet von Oliver Pocher.

Seiten: 12
ZDF-FernsehgartenFernsehgarten am 18.08.19Helene Fischer Show 2019Neue Nachrichten auf der Startseite