26.04.2017, 16.16 Uhr

"Aktenzeichen XY ungelöst" in der Wiederholung sehen: Mord an Regina Neudorf: Anruferin gibt entscheidenden Hinweis

Der brutale Mordfall an Regina Neudorf ist seit 1979 ungeklärt.

Der brutale Mordfall an Regina Neudorf ist seit 1979 ungeklärt. Bild: news.de-Screenshot (Aktenzeichen XY vom 26.04.2017)

Am Mittwochabend lud Rudi Cerne die Bevölkerung ein weiteres Mal ein, sich an der Ermittlungsarbeit deutscher Kriminalisten zu beteiligen: In "Aktenzeichen XY... ungelöst" bittet die Polizei bei ungeklärten Fällen um Mithilfe. Um Hilfe bei der Tätersuche anzubieten, muss Rudi Cerne dazu den Zuschauern in Fällen wie Missbrauch oder gar Mord erschreckende Einblicke in reale Tatorte liefern.

Mord an Regina Neudorf: Anruferin gibt entscheidenden Hinweis

Und tatsächlich hat es in der ZDF-Sendung am vergangenen Mittwoch wieder entscheidende Hinweise gegeben. Am 23. Mai 1979 wurde Regina Neudorf vergewaltigt, zerhackt und ihre Körperteile in einem Waldstück zurückgelassen.1984 verschwand ein weiteres Mädchen. Auch für ihren Tod soll der bislang unbekannte Täter verantwortlich sein. Da beide Leichen zerstückelt wurden, ging man bereits damals davon aus, dass der Täter ein Metzger oder Schlachter sein könnte.

Mit Hilfe eines Phantombildes rief die Polizei Bonn die Bevölkerung erneut zur Mithilfe auf. Und tatsächlich könnte eine Anruferin nun den entscheidenden Hinweise im Mordfall Regina Neudorf gegeben haben. So behauptet die Anruferin den Mann auf dem Foto zu kennen und nennt "Focus Online" zufolge sogar einen Namen. Dem Bericht nach sei der Mann Metzger gewesen.

Sendung verpasst? "Aktenzeichen XY... ungelöst"als Wiederholung online (ZDF-Mediathek) und im TV

Sie haben die aktuelle Ausgabe von "Aktenzeichen XY... ungelöst" am Mittwoch verpasst? Das Zweite wiederholt die Sendung noch einmal am Donnerstag, den 27.04.2017, um 01.55 Uhr. Wenn Ihnen das zu spät sein sollte, werfen Sie doch einen Blick in die Die Aufklärungsquote liegt laut ZDF bei 40,5 Prozent. Kein Wunder also, dass die Behörden regelmäßig auf die Hilfe von Rudi Cerne und seinem Team zurückgreifen. Zahlen des Senders zufolge wurden seit dem 20. Oktober 1967 und dem 05. April 2017 in insgesamt 517 Sendungen 4.564 Fälle behandelt. Von diesen wurden 1.847 aufgeklärt. Bei Hinweisen zu den Fällen von "Aktenzeichen XY.. ungelöst" empfehlen wir Ihnen, sich direkt an die zuständigen Polizeidienststellen zu wenden, die mit den jeweiligen Fällen betraut sind. Die Fahndungsergebnisse zur aktuellen Sendung am Mittwoch, den 26. April, finden Sie im "Aktenzeichen XY ungelöst": So sehr leidet Rudi Cerne unter den heftigen Fällen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/kad/news.de
ZDF-Fernsehgarten on tourLet's Dance-Ausfall heuteMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin SofiaNeue Nachrichten auf der Startseite