07.10.2016, 11.24 Uhr

Jan Böhmermann und Bjarne Mädel: Nacktparty im ZDF! Sie lassen die Hüllen fallen

Jan Böhmermann macht sich für Quoten nackig.

Jan Böhmermann macht sich für Quoten nackig. Bild: Screenshot YouTube / NEO MAGAZIN ROYALE

ZDF goes RTL! Könnte man meinen! Denn Jan Böhmermann macht gemeinsam mit Gast Bjarne Mädel auf "Adam sucht Eva" - zumindest im Teaser. Der Satiriker kündigte die große Nacktparty im "Neo Magazin Royale" an. "Sie können unsere Penisse angucken. Wenn Sie wollen, bringen Sie noch eine Scheide mit. Da gibt's ein bisschen Abwechslung", sagte Böhmermann. Da ist wohl jemand neidisch auf die Einschaltquoten?

"Adam sucht Eva" vs. "Neo Magazin Royale": Bjarne Mädel und Jan Böhmermann nackt im TV

Gleich zu Beginn der neuen Ausgabe von "Neo Magazin Royale" am Donnerstag (06.10.2016) offenbarte Böhmermann, was er seit Tagen jeden Abend mache. "Ich mache abends eigentlich nichts anderes als masturbieren und 'Adam sucht Eva' gucken", sagte er."Und ich bin wahnsinnig neidisch, dass ich nicht mit dabei bin. Riesen Quote für 'Adam sucht Eva' bei RTL. Angegeilte nackte Menschen, die sich um Kopf und Kragen reden. Ein bisschen so wie in der Berliner CDU." Für Sicherheit soll eine "Penislänge-Abstand" sorgen. Na dann, kann im Nacktparadies nichts schief gehen. Obwohl Böhmermann die "kleinen Pimmel" bei "Adam sucht Eva" kritisiert.

Doch nackt war schließlich niemand im ZDF. Unter dem YouTube-Video beklagen die Fans das Vorgehen. "Zensur!!! Lügenpresse!!! In meinem ZDFneo sollen alle Intimteile gleich behandelt werden", schreibt einer unter das Video. "Bei 1:05 sieht man das Jan ne U-hose anhat. Lügenpresse", ist sich ein anderer sicher.

Lesen Sie auch: Jan Böhmermann landet mit Angela Merkel im Bett.

"Neo Magazin Royale" im ZDF: Böhmermann mit Anspielung auf Edogan-Affäre

Nur mit kleinen Anspielungen auf sein Fernduell mit dem türkischen Präsidenten hat Böhmermann seine Sendung bestückt. Der 35-Jährige nahm zunächst seine Sendung vom 29. September aufs Korn, als fälschlicherweise auf ZDFneo die Ausgabe vom 22. September gezeigt worden war.

Anhand dieses Irrtums zeigte Böhmermann im "Sendung mit der Maus"-Stil, wie die "Festplatte" jede Woche von Köln ins Sendezentrum nach Mainz geschafft werde. Jedes Mal produziere er "eine Sendung, die er für großes lustiges Fernsehen hält, es gibt auch andere Meinungen, ist ihm aber egal", hieß es aus dem Off unter Bezug auf die jüngsten Ereignisse.

Redakteurin "Niki" achte darauf, dass "keine Staatskrise" ausgelöst werde. Und wenn aus der Festplatte letztlich eine VHS-Kassette geworden sei, komme noch mal, so Böhmermann, der "Steffen" vorbei und passe auf, dass keiner beleidigt werde. Mit Steffen meinte Böhmermann Regierungssprecher Steffen Seibert (früher auch fürs ZDF tätig).

Verfahren eingestellt! Erdogan will ganzes Böhmermann-Gedicht verbieten lassen

Am Dienstag hatte die Staatsanwaltschaft Mainz bekanntgegeben, gegen Böhmermann keine Ermittlungen wegen Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhauptes aufzunehmen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte sich durch Böhmermanns "Schmähgedicht" vom März dieses Jahres verunglimpft gefühlt.

Anfang November geht es jedoch weiter: Vor der Zivilkammer des Landgerichts Hamburg wird in mündlicher Verhandlung noch einmal über das Gedicht verhandelt. Erdogan will erreichen, dass der gesamte Text verboten wird. Das Landgericht hat Böhmermann in einer einstweiligen Verfügung bereits untersagt, große Teile seines Gedichts öffentlich zu wiederholen.

Wer die Sendung verpasst hat, kann sich die ganze Folge online in der ZDF-Mediathek anschauen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de/dpa
ZDF-FernsehgartenFernsehgarten am 18.08.19Helene Fischer Show 2019Neue Nachrichten auf der Startseite