10.07.2016, 09.20 Uhr

Schock bei "Schlag den Star": Mega-Panne bei Pro7 - Sendung unterbochen, falsche Antwort!

Elton verletzt sich bei

Elton verletzt sich bei "Schlag den Star". Bild: dpa

14 Duelle und am Ende ein klarer Sieger: Schauspieler Tom Beck (38, "Vaterfreuden") hat sich die 100.000 Euro Preisgeld bei "Schlag den Star" geschnappt. Es war trotz der Länge der Show ein Start-Ziel-Sieg, denn zu keiner Zeit schaffte es sein Kontrahent, Moderator Daniel Aminati (42), ihn punktemäßig ernsthaft zu gefährden. "Er hat's verdient", resümierte auch der Verlierer weit nach Mitternacht. Es gab Stürze, harte Fights und sogar Moderator Elton musste während der Sendung verarztet werden. Doch die Zuschauer schienen wenig begeistert zu sein von der Sendung...

Aminatis Taktik bei "Schlag den Star" ging nicht auf

Tom Beck kann auch singen! Sehen Sie sich hier das Video zu seinem Song "Fort von hier" an

14 Mal traten Beck und Aminati gegeneinander an. Die Disziplinen: Socken sortieren, Holz hacken, Meinungsforschung, Kugel-Balance, Buckelpiste, Hammer werfen, Wer ist das?, Handballduell, Bauklötze bauen, Ballgefühl, Münzen drehen, Floorball, Zuordnen und Kabelsalat. Die ersten beiden Spiele entschied Beck für sich. In Runde drei, der Meinungsforschung, sah Daniel Aminati Brüste auf dem Bildschirm und konnte den Gleichstand rausholen. Von da an ließ sich Tom Beck den Sieg aber nicht mehr nehmen.

Auf der Buckelpiste stürzte Aminati sogar, blieb aber unverletzt. Das Hammer werfen gewann er trotz vieler ungültiger Versuche, doch die Punkte reichten nicht, um Beck zu überholen. Beim Raten von EM-Fußballspielern stimmte Aminatis Taktik nicht: Er erkannte zwar einige Spieler, drückte den Buzzer, konnte dann den Namen aber nicht nennen. Beck gewann - obwohl er nichts tat - wie Elton kurz neckisch anmerkte.

Seiten: 123
ZDF-FernsehgartenGoldene Kamera Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite