05.02.2016, 08.16 Uhr

GNTM-Sarah plaudert über ihren Haussklaven: BDSM-Domina beim "Germany's next Topmodel"-Casting

Sarah hat ein fesselndes Geheimnis.

Sarah hat ein fesselndes Geheimnis. Bild: news.de-Screenshot/ProSieben

Heidi Klum zeigte sich sichtlich beeindruckt von Sarahs Geschichte.

Heidi Klum zeigte sich sichtlich beeindruckt von Sarahs Geschichte. Bild: Richard Hübner/dpa

Unterhaltsam war die erste Folge der neuen Staffeln "Germany's next Topmodel by Heidi Klum" auf jeden Fall. Das hat die Castingshow vor allem einer Kandidatin zu verdanken: Der 20-jährigen Sarah.

Sarah in der 1. Folge "Germany's next Topmodel": "Ich habe einen Haussklaven"

"Ich praktiziere in meiner Freizeit BDSM, am liebsten mit meinem Eigentum", wird der schöne Rotschopf von Model-Mama Heidi Klum zitiert. Das gab Sarah in dem GNTM-Bewerbungsbogen unter dem Punkt "Hobbies" an. So schnell hat Heidi noch nichts aus der Fassung gebracht. Mit großen Augen hakt sie nach. Selbstbewusst bestätigt Sarah ihr außergewöhnliches "Hobby": "Ich habe einen Haussklaven."

Bei dem Haussklaven, so erfuhr das Millionenpublikum, handelt es sich um einen Mann - und der kümmert sich nicht nur um Sarahs Haushalt, er zahlt auch, was immer sie haben möchte. Die Modelmama ist fasziniert: "Hat der 'ne Kette und so?" Sarah: "Ja, wenn der nicht spurt, kommt er an die Leine." So so.

Heidi Klum unter Schock bei GNTM

Heidi will's genauer wissen: "Ist das erlaubt?", fragt sie Sarah. "Ja, das ist erlaubt, er will das ja auch", lautet die trockene Antwort. Das ist zu viel für das Topmodel. "Ich hab völlig vergessen, was wir hier heute eigentlich machen", gesteht Heidi sichtlich geschockt. Für die nächste Runde hat es bei Sarah leider nicht gereicht. Aber wir sind uns sicher: Von diesem Mädchen werden wir noch Einiges hören!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/Ife/news.de
ZDF-Fernsehgarten 2019ZDF-FernsehgartenAsteroid 2019 QZ1 am 22.09.19Neue Nachrichten auf der Startseite