20.01.2016, 16.33 Uhr

"Hubert und Staller" in der Mediathek: Die Chaos-Polizisten sind zurück! So war der Staffelstart und der Spielfilm "Unter Wölfen"

Die Schauspieler Christian Tramitz (l) und Helfried von Lüttichau sind

Die Schauspieler Christian Tramitz (l) und Helfried von Lüttichau sind "Hubert und Staller". Bild: Ursula Düren/dpa

Am Mittwoch, 20. Januar 2016, um 18.50 Uhr, ging es im Ersten mit "Hubert und Staller" in die fünfte Vorabend-Staffel. Zum Start der neuen 16 Vorabend-Folgen zeigte die ARD am Donnerstag, 21. Januar, um 20.15 Uhr zusätzlich den 90-minütigen Fernsehfilm "Hubert und Staller: Unter Wölfen".

In den 16 neuen Vorabendfolgen hat das bewährte Ermittlerduo Hubert und Staller (Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau) wieder mit ganz besonders ausgefuchsten Mordfällen zu tun. Und im Spielfilm am Hauptabend hieß es: Hubert und Staller go Großstadt. Die Wolfratshausener Vollblutcops sind in München auf heikler Mission unterwegs und geraten dabei unversehens "unter Wölfe".

Magine TV: 30 Tage kostenlos alle Lieblingssender sehen.

"Hubert und Staller" verpasst? So sehen Sie Staffelstart und Spielfilm in der Wiederholung

Falls Sie den Staffelstart mit der Folge "Der letzte Akkord" am Mittwochabend verpasst haben oder Sie diese Episode noch einmal sehen wollen, können Sie "Hubert und Staller" auch als Wiederholung sehen. Im TV wird die Folge leider nicht wiederholt, dafür findet sich eine Online-Wiederholung in der ARD-Mediathek.

Falls Sie den Spielfilm "Unter Wölfen" verpassen, haben Sie im TV mehr Glück. In der Nacht zum Freitag (22.01.16) wird der Film um 0.20 Uhr noch einmal gezeigt. Ansonsten können Sie auch hier auf die ARD-Mediathek zurückgreifen. Der Film ist sieben Tage nach TV-Ausstrahlung hier abrufbar.

Seiten: 12
ZDF-FernsehgartenGoldene Kamera Kate Middleton, Meghan Markle und Prinzessin Eugenie schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite