01.07.2014, 19.12 Uhr

Goodbye Deutschland bei VOX: Der brasilianische Traum der Baumanns zerplatzt

Den Mief der Heimat hinter sich lassen uns in einem fremden Land einen Neuanfang wagen: Zahlreiche Auswanderer verwirklichen Jahr für Jahr ihren Traum von einem Neubeginn im Ausland. Wer ganz großes Glück hat, wird bei der Verwirklichung seines Auswanderer-Traums von Vox begleitet und kann im Rahmen der Reality-Soap Goodbye Deutschland! Die Auswanderer eine ganze Fernsehnation an dem Neustart in fremden Gefilden teilhaben lassen.

In der Auswanderer-Soap Goodbye Deutschland bei Vox werden in jeder Folge Menschen begleitet, die einen Neuanfang im Ausland wagen wollen.

In der Auswanderer-Soap Goodbye Deutschland bei Vox werden in jeder Folge Menschen begleitet, die einen Neuanfang im Ausland wagen wollen. Bild: VOX

Goodbye Deutschland bei Vox, im Live-Stream in der Vox Now Mediathek und als Wiederholung sehen

So ergeht es in der aktuellen Folge von Goodbye Deutschland, die bei Vox ausgestrahlt wird, auch den Familien Baumann und Messerschmidt, die in ihre Wahlheimaten Brasilien und Portugal aufbrechen. Wie sich die Auswanderer in den fremden Ländern zurechtfinden, können Sie im TV bei Vox mitverfolgen. Wer keinen Fernseher besitzt, kann auf das Angebot der Mediathek Vox Now zurückgreifen: Hier gibt es Goodbye Deutschland! Die Auswanderer nach der Ausstrahlung im TV für eine Woche gratis zum Anschauen, so oft Sie mögen. Ältere Folgen der Auswanderer-Sopa sind ebenfalls verfügbar, allerdings müssen Sie dafür pro Folge 99 Cent zahlen, um die Auswandererschicksale online ansehen zu können. Ganz kostenlos gibt es Goodbye Deutschland als Wiederholung bei Vox, und zwar am kommenden Sonntag, dem 6. Juli 2014, um 13.25 Uhr sowie um 1.50 Uhr nachts.

Goodbye Deutschland, 1. Juli 2014: Familie Baumann tauscht Sachsen gegen Rio de Janeiro

Für's Fernsehgucken hat Familie Baumann aus der sächsischen Provinz allerdings gerade keine Zeit: Für die Eheleute Niko und Rebekka sowie ihre siebenjährige Tochter Lea steht vielmehr Kisten packen und Reiserouten planen auf der Tagesordnung. Die sächsische Familie hat es sich nämlich in den Kopf gesetzt, Deutschland den Rücken zu kehren und im brasilianischen Rio de Janeiro ein neues Leben zu beginnen. Südamerikanisches Großstadtflair statt sächsischer Landluft lautet das Motto - in Brasilien will die kleine Familie hautnah erleben, was Abenteuer bedeutet.

Goodbye Deutschland: Droht der brasilianische Traum der Baumanns zu zerplatzen?

Für Papa Niko ist der Grundstein bereits gelegt: An einer deutschen Privatschule hat der Familienvater einen Job ergattern können. Doch die Realität des Lebens in Rio trifft die unerfahrenen Auswanderer hart: Das Geld der Baumanns wird schnell knapp, nicht zuletzt ist die omnipräsente Armut und Kriminalität in Brasilien für die Auswanderer schwer zu verdauen. Zu allem Übel hat Töcterchen Lea große Probleme, sich in der neuen Wahlheimat einzugewöhnen. Schafft es Familie Baumann, sich in Rio de Janeiro ein neues Leben aufzubauen oder streichen die Auswanderer geknickt die Segel und kehren nach Deutschland zurück?

Goodbye Deutschland 2014: Daniela und Mac aus Berlin surfen in Portugal auf der Auswanderer-Welle

Die Berliner Daniela und Markus Messerschmidt haben das Abenteuer Auswandern bereits vor drei Jahren gewagt: Das Paar aus Berlin hat sein Hobby Surfen kurzerhand zur Berufung erklärt und in Lourinha, einem kleinen Ort an der Küste Portugals, ein Surfhostel eröffnet. Zum Surfen kommen die zwei allerdings kaum noch: Mit einem eigenen Hotel ist Freizeit Mangelware, Daniela und ihr Mann, der den Spitznamen Mac trägt, ackern 15 Stunden pro Tag an sieben Tagen die Woche, um ihren Traum von der Selbstständigkeit in Portugal am Leben zu erhalten.

Können Mac und Daniela Messerschmidt ihr Surfhostel in Portugal retten?

Obwohl Lourinha nicht gerade als Mekka aller Surfer gilt, finden immer wieder sportbegeisterte Übernachtungsgäste ihren Weg in das Surfhostel der Messerschmidts. Doch der Traum von einem Leben an der portugiesischen Atlantikküste droht zu zerplatzen: Eine Gesetzesänderung der portugiesischen Behörden verlangt eine wichtige Lizenz von Familie Messerschmidt. Sollten sie diese nicht rechtzeitig besorgen können, ist das Surfhostel Geschichte und die Behörden schließen die sportliche Unterkunft. Wie die Messerschmidts mit den Widrigkeiten der Behörden klarkommen und ob ihr Surfhostel eine Zukunft hat, wird in der aktuellen Folge von Goodbye Deutschland aufgeklärt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Ein Nordlicht in Texas

ZDF-Fernsehgarten 2019ZDF-FernsehgartenMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite