23.04.2014, 16.39 Uhr

«Teenie Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen»: Mutter mit 13 Jahren: Jasmin will unbedingt ein Kind

Die RTL2-Doku-Soap «Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen» begleitet Mädchen in Deutschland, die Mütter werden, über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr. Wie reagieren die Mädchen, ihre Freunde und ihre Familien auf die überraschende Situation? In den heutigen Folgen geht es um die jungen Mütter Jessi und Jasmin sowie um die 13-jährige Jasmin, die ein Baby erwartet und die 24-jährige Daniela, die vor elf Jahren ihre erste Tochter bekam.

«Teenie-Mütter» bei RTL2: Die Teenie-Eltern Jessi und Sascha wollen heiraten

Vor 18 Monaten wurden Jessi und Sascha Eltern der kleinen Mariella. Sascha arbeitet halbtags als Verkäufer in einem Möbelgeschäft, Jessi kümmert sich seitdem um ihre Tochter. Doch das Dasein als Hausfrau zehrt an den Nerven der 18-Jährigen. Sie sucht sich einen Aushilfsjob als Kellnerin, denn Jessi und Sascha wollen heiraten!

Baby nach Wunsch - So geht's
Künstliche Befruchtung
zurück Weiter

1 von 8

Leider hat Jessis Mutter etwas dagegen. Und auch als der 22-Jährige bei ihr um die Hand ihrer Tochter anhält, bleibt sie bei ihrem Nein. Das hindert Sascha aber nicht daran, seiner Traumfrau trotzdem einen Heiratsantrag zu machen. Kaum ist Jessi volljährig, nehmen sie die Hochzeitplanung in Angriff. Durch ein großzügiges Geldgeschenk von Saschas Oma können sie sich einen Herzenswunsch erfüllen: Sie fliegen nach Las Vegas und wollen sich dort in einer Wedding Chapel das Jawort geben.

Drama pur bei «Teenie-Mütter»: Mama Christine bricht im Kreißsaal zusammen

Jasmin bringt mit 19 Jahren ihren Sohn Finn zur Welt.

Jasmin bringt mit 19 Jahren ihren Sohn Finn zur Welt. Bild: RTL2

Jasmin bringt mit 19 Jahren ihren Sohn Finn zur Welt. Vom Vater des Kindes hatte sie sich getrennt, bevor sie wusste, dass sie schwanger ist. Jasmins Mutter Christine will ihrer Tochter bei der Geburt beistehen. Doch sie hält die Strapazen nicht aus und bricht im Kreißsaal zusammen. Während sich Ärzte im Nebenraum um sie kümmern, bringt Jasmin ihren Sohn zur Welt. Nach ein paar Stunden geht es auch Mutter Christine wieder gut. Sie ist traurig, dass sie den Moment verpasst hat, als sie Oma wurde. Noch im Krankenhaus versucht Jasmin, den Vater von Finn zu kontaktieren – vergeblich. Sie beschließt, ihm einen Brief zu schreiben, um ihm all ihre Gefühle nahezubringen.

Daniela - Deutschlands jüngste «Teenie-Mutter» ist wieder schwanger

Daniela wurde mit 12 Jahren schwanger und mit 13 Mutter. Damals wurde sie als Deutschlands jüngste Teenie-Mutter bekannt. Heute ist Daniela 24 und ihre Tochter Leonie 11 Jahre alt. Die junge Mutter ist verheiratet und hat vor gut 17 Monaten ihr zweites Kind auf die Welt gebracht. Sie hat die Zeit als so junge Mutter nicht vergessen, im Gegenteil. Daniela unternimmt einiges, damit ihre Tochter Leonie nicht den gleichen Weg einschlägt wie Daniela selbst.

Sie ist erst 13 Jahre alt: «Tennie-Mütter» begleitet die schwangere Jasmin

Auch Jasmin ist erst 13 Jahre alt, als sie schwanger wird. Sie hätte nie gedacht, dass ihr das passieren könnte. Doch eine Abtreibung kommt für sie nicht infrage. Die Situation ist schwierig, denn Jasmins Familie ist großen Belastungen ausgesetzt. Jasmins vierjähriger Bruder ist behindert und braucht viel Pflege.

Und erst vor wenigen Monaten musste die Familie einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Jasmins zweiter Bruder starb im Alter von nur acht Wochen am plötzlichen Kindstod. Gegen all diese Widerstände versucht die 13-Jährige ihre eigene Schwangerschaft positiv zu erleben und wird dabei von ihrer Familie und Freunden unterstützt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de
Fotostrecke

Schön schwanger

ZDF-FernsehgartenGoldene Kamera Queen Elizabeth II. Neue Nachrichten auf der Startseite