18.03.2014, 17.30 Uhr

«In aller Freundschaft» in der ARD: Schwester Arzu im Familien-Dreieck

Wie erfährt Niklas Ahrend (Roy Peter Link, li.) von der Vaterschaft? Und wie verkraftet die Ehe von Schwester Arzu (Arzu Bazman, re.) und Philipp Brentano (Thomas Koch) die Dreiecksbeziehung?

Wie erfährt Niklas Ahrend (Roy Peter Link, li.) von der Vaterschaft? Und wie verkraftet die Ehe von Schwester Arzu (Arzu Bazman, re.) und Philipp Brentano (Thomas Koch) die Dreiecksbeziehung? Bild: MDR/Saxonia/Wernicke

Es war ein Schock für Schwester Arzu Ritter (Arzu Bazman) und Ehemann Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch): Er ist nicht der Vater des kleinen Max. Wie wird Niklas Ahrend, bei dessen One-Night-Stand mit Arzu das Kind gezeugt wurde, von seinem Sohn erfahren? In der aktuellen Folge von «In aller Freundschaft» im Ersten dreht sich alles um die Wahrheit. Denn auch die 17-jährige Patientin Lena Arnold, die ihre totgeglaubte Mutter im TV gesehen hatte, muss in der Lüge ihres Vaters Frank Arnold leben. Brisante Geständnisse in der «Sachsenklinik»!

Haben Sie die Folge am 18. März verpasst? Hier können Sie sie eine Woche lang in der ARD-Mediathek sehen.

Vaterschaftstest - erzählt Schwester Arzu One-Night-Stand Niklas von seinem Sohn?

Erst im Februar feierte Schwester Arzu Ritter (Arzu Bazman) ihr 13-jähriges Jubiläum in der MDR-Produktion «In aller Freundschaft». Die 36-jährige Zweifach-Mama wirbelt aktuell die Sachsenklinik in der ARD mit ihrer Dreiecksbeziehung durcheinander - wie wird sich die komplizierte Situation von Arzu und den Männern klären? Wie reagiert Dr. Niklas Ahrend auf den Vaterschaftstest, und wie werden er und Arzus Mann Dr. Philipp Brentano mit der Situation fertig? Immerhin: Frauenheld Niklas könnte nach vielen Flirts mit den Schwestern der Sachsenklinik vom Herzensbrecher zum veranwortungsvollen Papa reifen. Nach seiner Niederlage gegen Philipp im Kampf um den Posten des Oberarztes vielleicht ein Neuanfang im familiären Feld?

Ein Leben in Lüge bei Patientin Lena bei «In aller Freundschaft»

Auch die 17-jährige Lena Arnold wird bei der heutigen Folge von «In aller Freundschaft» mit der Wahrheit konfrontiert. Das Mädchen kommt schwer verletzt mit Rippenbruch ins Krankenhaus, da es ohne Führerschein aufs Motorrad gestiegen und losgefahren ist. Der Grund: Im Fernsehen hatte sie kurz zuvor ihre totgelaubte Mutter gesehen. Frank Arnold, Lenas Vater, fällt es immer schwerer seine Tochter anzulügen.

Verzwickte Familien-Beziehungen in der Sachsenklinik

Auch Dr. Roland Heilmann ist entsetzt über die Lüge, doch er rät Frank, die Patientin vorerst nicht weiter aufzuregen. Und Arzt Roland kennt sich aus mit verzwickten Familienbeziehungen - immerhin ist er quasi Ersatzpapa für Jonas, den Sohn seiner verstorbenen Tochter Alina, und hat mit Lisa zudem eine uneheliche Tochter. Wird Frank Arnold seiner Tochter gegen den Rat des Chefarztes die Wahrheit gestehen? Und wie wird die schwer verletzte Lena das verkraften?

«In aller Freundschaft», dienstags um 21.00 Uhr im Ersten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

les/news.de
Fotostrecke

Die Geheimnisse der jungen Ärzte

Dschungelcamp-Kandidaten 2020 ZDF-Fernsehgarten on TourMick SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite