06.05.2019, 01.40 Uhr

"Stockholm Requiem" am 5.5.2019 verpasst?: So sehen Sie "Auge um Auge" als Wiederholung im TV und online

Stockholm Requiem bei ZDF

Stockholm Requiem bei ZDF Bild: ZDF, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am 5.5.2019 lief der Film "Stockholm Requiem" im Fernsehen. Sie haben es nicht geschafft, um 22:15 Uhr bei ZDF einzuschalten um den Film "Auge um Auge" von Karin Fahlén zu sehen? Hier könnte die ZDF-Mediathek hilfreich sein. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung noch online als Video on Demand zum streamen. "Stockholm Requiem" ("Auge um Auge") wird bei ZDF auch im Fernsehen noch einmal gezeigt: Am 6.5.2019 um 0:35 Uhr.

"Stockholm Requiem" im TV: Darum geht es in "Auge um Auge"

Es geschehen unerklärliche Morde: Richard Benke, der vor einem halben Jahr wegen des Mordes an seiner Frau verdächtigt, dann aber wieder laufen gelassen wurde, wird ermordet gefunden. Auch Efraim Kiel und eine Diplomatin werden erschossen. Offenbar besitzt der Täter Insiderwissen der Polizei, denn alle Opfer waren in Mordfälle verwickelt. Alex und Fredrika verdächtigen ihren Kollegen Torbjörn und durchsuchen dessen Haus. Doch dann wird der Polizist in der Tiefgarage des Präsidiums angeschossen und schwer verletzt. Auch Johanna, die ihre Eltern und ihre Schwester ermordet hat, jedoch von der Polizei nicht als Täterin überführt werden konnte, wird umgebracht. Der Täter will offenbar für Gerechtigkeit und Ordnung sorgen und hinterlässt dabei eine unerbittliche Blutspur. (Text: ZDF, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Schauspieler in "Stockholm Requiem" auf einen Blick

Wiederholung am: 6.5.2019 (0:35 Uhr)

Bei: ZDF

Von: Karin Fahlén

Mit: Liv Mjönes, Jonas Karlsson, Alexej Manvelov, Mikael Birkkær, Sanna Sundqvist, Jean-Claude Boeke und Stella Bäckman

Drehbuch: Jörgen Hjerdt und Pauline Wolff

Kamera:

Musik: Nathan Larson

Genre: Drama, Krimi und Krimi

Produktionsjahr: 2018

Untertitel: Ja

In HD: Ja

Für Blinde: Ja

roj/news.de
Themen: Free-TV, ZDF
Unwetter in Südeuropa aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite