17.07.2019, 02.00 Uhr

"Polizeiruf 110" am 16.7.2019 verpasst?: So sehen Sie "Vorurteil?" als Wiederholung im TV und online

Polizeiruf 110 bei MDR

Polizeiruf 110 bei MDR Bild: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am 16.7.2019 lief der Spielfilm "Polizeiruf 110" im Fernsehen. Sie haben den Spielfilm "Vorurteil?" von Hans Knötzsch um 23:00 Uhr im Fernsehen verpasst, wollen "Polizeiruf 110" aber dennoch sehen? Schauen Sie doch mal in der MDR-Mediathek vorbei. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. Bei MDR im TV wird es vorerst keine Wiederholung geben.

"Polizeiruf 110" im TV: Darum geht es in "Vorurteil?"

Als man die Leiche der ertrunkenen Christine Eggert findet, steht für die Leute aus dem Ort der Tathergang bereits fest. Unüberhörbar hatte es am Vorabend wieder einmal Streit gegeben zwischen dem Busfahrer Horst Eggert und seiner Frau. Der desolate Zustand der Ehe war ein offenes Geheimnis. Auch mit ihrem Stiefsohn Lutz stand Christine Eggert in dauerndem Kleinkrieg, in dem sich Horst Eggert meist auf die Seite des Kindes schlug. Während Oberleutnant Fuchs und seine Kollegen noch ermitteln, verschwindet Horst Eggert, der sich bei der Vernehmung in Widersprüche verwickelt hatte und zudem von einem Kollegen beschuldigt wird, eine hohe Summe aus dessen Geldbörse gestohlen zu haben. Und noch ein weiteres Indiz spricht gegen den mürrischen Einzelgänger. In einem Röhrchen mit harmlosen Schmerztabletten findet die Polizei ein starkes Schlafmittel, das Christine Eggert, die häufig Medikamente nahm, vor ihrem Tod in großen Mengen geschluckt hatte. Oberleutnant Fuchs: Peter Borgelt Abschnittsbevollmächtigter: Hans Teuscher Leutnant Krüger: Erik Veldre Horst Eggert: Kurt Böwe Christine Eggert: Karin Gregorek Rudi Töpfer: Stefan Lisewski (Text: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Schauspieler in "Polizeiruf 110" auf einen Blick

Bei: MDR (Wiederholung online)

Von: Hans Knötzsch

Mit: Peter Borgelt, Erik Veldre, Stefan Lisewski, Kurt Böwe, Hans Teuscher, Karin Gregorek, Lilo Grahn, Hans Joachim Hanisch, Michael Hunger und Herbert Wolf Krause

Drehbuch: Bernd Diksen, Hans Knötzsch und Eberhard Görner

Kamera: Helmut Borkmann

Musik: Rolf Zimmermann

Genre: Krimi

Produktionsjahr: 1976

Untertitel: Ja

roj/news.de
Rebecca Reusch vermisstWetter in Europa im Juli 2019Neue Nachrichten auf der Startseite