01.07.2019, 12.30 Uhr

Likes: Werden die Likes bald versteckt? Instagram soll kein "Wettbewerb" sein

Instagram könnte sich schon bald drastisch verändern

Instagram könnte sich schon bald drastisch verändern Bild: Kaspars Grinvalds/Instagram/spot on news

Um den Konkurrenzgedanken unter Nutzern zu minimieren, möchte Instagram womöglich bald weltweit die Gefällt-mir-Angaben eines Posts nicht mehr anzeigen. Damit wäre dann nicht mehr öffentlich nachvollziehbar, wie viele Likes ein Foto oder ein Clip bekommen haben. "Wir wollen nicht, dass Instagram ein Wettbewerb ist, sondern ein Ort, an dem Menschen sich mit denjenigen verbinden können, die ihnen wichtig sind", erklärt Instagram-Chef Adam Mosseri im Gespräch mit der "FAZ". Man wolle, dass User sich nicht "zu sehr darauf fokussieren, miteinander zu konkurrieren."

"Machen, was man liebt, und Geld damit verdienen" - das lernt man im Buch "So wird man Influencer!"

Funktion bereits im Test

In Kanada würden die versteckten Likes bereits getestet, erklärt Mosseri. Man überprüfe dort, ob sich Nutzer nun anders verhalten, ob sie beispielsweise mehr oder weniger Likes verteilen. Anhand von entsprechenden Umfragen wolle man zudem herausfinden, ob dies die Erfahrung für Nutzer verbessere und ob sie sich etwa "weniger ängstlich, weniger unter Druck gesetzt" fühlen.

Ob das Verstecken der Likes auch nach Deutschland kommt? Gut möglich! Bislang gebe es aber noch "keinen feststehenden Zeitplan, wann wir diese Veränderungen überall einführen können."

spot on news
WhatsApp News 2019WhatsApp-HacksSophia Thomalla, Lena Gercke, Frank RosinNeue Nachrichten auf der Startseite