19.05.2019, 07.01 Uhr

Spoiler Blocker für "Game of Thrones" und Co.: Mit DIESEN Tricks schützen Sie sich vor Spoilern

Achtung, Spoiler!

Achtung, Spoiler! Bild: AdobeStock_Grenar

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Das Netz ist dunkel und voller Spoiler. In Zeiten der epischen Superheldenschlacht im Marvel-Film "Avengers: Endgame" und der finalen Staffel von "Game of Thrones" kann ein harmloser Blick in den Facebook-Newsfeed, eine unbedachte Suche bei Google oder nur eine URL Wissen offenbaren, was mein eigentlich gar nicht wissen will. Wer will schon wissen, welcher Avenger den Kampf gegen Thanos nicht überlebt, bevor er den Film gesehen hat? Auch will niemand vorher wissen, welcher GoT-Charakter als nächstes das Zeitliche segnet.

Spoiler-Schutz bei Chrome und Firefox für Android- und iOS-Geräte

Eine einfache Methode sich zu schützen, ist die komplette Isolation vor der Außenwelt. Heißt: Kein Internet, kein Kontakt zur Familie oder Freunden, nix! Im Alltag lässt sich das jedoch nur schwer durchsetzen. Also braucht man andere Hilfsmittel. Ein Spoilerblocker zum Beispiel.

Unliebsame Spoiler kann man in den gängigen Browsern wie Firefox oder Chrome ganz einfach mit einem Add-On deaktivieren. Leider funktioniert das nur auf dem PC und nicht auf dem Handy. Für Chrome gibt es zum Beispiel "Hide YouTube Comments"oder "Spoiler Alert". Sowohl für Chromeals auch Firefox gibt es "Spoiler Protection 2.0". Diese Erweiterungen lassen sich auch in den entsprechenden Browsern auf iOS- sowie Android-Geräte installieren. Diese Tools lassen sich auf ein bestimmtes Keyword einstellen und verbergen beim Surfen im Netz sämtliche Spoiler.

Spoiler-Schutz in sozialen Netzwerken

Auf Twitter gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, bestimmte Hashtags und Wörter "stumm zu schalten". Dadurch ist man in seiner Timeline vor Spoilern gefeit. Jede Benachrichtigung die eines der angegebenen Begriffe enthalten könnte, kommt gar nicht erst an. Die Liste mit stummgeschaltenen Worten finden Sie unter "Einstellungen und Datenschutz" und dann "Stummgeschaltete Wörter". Dort können Sie ganz einfach neue hinzufügen oder veraltete wieder löschen.

Auch bei Facebook gibt es die Möglichkeit, bestimmte Seiten für einen gewissen Zeitraum aus dem eigenen Newsfeed auszublenden. Allerdings ist das sehr mühselig. Allerdings gibt es das Tool "Social Fixer". Dort kann man ähnlich wie bei Twitter bestimmte Keywords auf Facebook ausblenden lassen.

Daher der Tipp: Am sichersten ist man vor Spoilern geschützt, wenn man Filme und Serien einfach so zeitnah wie möglich schaut und bis dahin alle möglichen Spoilergefahren großzügig umschifft. Wir drücken die Daumen!

Lesen Sie auch: GoT-Spoiler geleaked! HIER steht alles in Flammen.

bua/fka/news.de
WhatsApp-HacksWhatsApp-Updates 2019Kate Middleton von Prinz William betrogen?Neue Nachrichten auf der Startseite