14.02.2019, 22.30 Uhr

Streaming: Stellt Apple im März seinen eigenen Streaming-Dienst vor?

Apple soll schon bald ins Streaming-Geschäft einsteigen

Apple soll schon bald ins Streaming-Geschäft einsteigen Bild: Art Silpakorn / Shutterstock.com/spot on news

Seit geraumer Zeit halten sich die Gerüchte, dass Apple schon sehr bald seine eigene Film- und Serien-Streaming-Plattform an den Start bringen möchte. Im März könnte es nun endlich soweit sein, dass das Unternehmen seine hauseigene Konkurrenz zu Amazon Prime, Netflix und weiteren Anbietern enthüllt. Das geht aus übereinstimmenden US-Medienberichten hervor.

Hier gibt es "Dirty Office Party" und viele weitere Filme mit Jennifer Aniston auf Blu-ray und DVD

Jennifer Aniston könnte Service vorstellen

Apple habe mehrere Prominente auf ein Event am 25. März eingeladen, auf dem der neue Video-Service enthüllt werden soll, berichtet "Bloomberg" unter Berufung auf mehrere Insider. Dabei sein sollen die Hollywood-Stars Jennifer Aniston (50, "Friends"), Reese Witherspoon (42), Jennifer Garner (46) und Regisseur und Produzent J. J. Abrams (52). Mehrere anonyme Quellen hätten dies auch dem Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" bestätigt. Witherspoon und Aniston sind die Stars einer neuen eigens für Apple produzierten Serie, die sich um die Welt des amerikanischen Frühstücksfernsehens dreht.

Der Streaming-Service soll laut "Bloomberg" allerdings voraussichtlich nicht sofort, sondern bis zum Sommer 2019, an den Start gehen. Außerdem sei für den März auch die Vorstellung eines Premium-Nachrichten-Service geplant. Weiter heißt es, dass iPhone-, iPad- oder Apple-TV-Besitzer dann vermutlich auf einige Inhalte auch kostenlos zugreifen können sollen. Zudem soll es möglich sein, für eine Gebühr auf zusätzliche Inhalte anderer Anbieter, beispielsweise des US-Senders "Starz", zuzugreifen.

spot on news
WhatsApp News 2019Facebook-Daten öffentlich im NetzBonnie StrangeNeue Nachrichten auf der Startseite