25.01.2019, 17.15 Uhr

Samsung: Samsung Galaxy S10: Das ist über das neue Spitzen-Smartphone bekannt

Samsung stellt das Galaxy S10 im Februar vor, hier ist noch der Vorgänger Galaxy S9 zu sehen

Samsung stellt das Galaxy S10 im Februar vor, hier ist noch der Vorgänger Galaxy S9 zu sehen Bild: Samsung/spot on news

Viel ist es noch nicht, was offiziell über das neue Galaxy S10 bekannt ist. Die Gerüchteküche kocht dafür aber geradezu über. Insider haben viele Informationen über das kommende Flaggschiff von Samsung bereits ausgeplaudert. Hier ein Überblick.

Keine Lust zu warten? Hier können Sie das Galaxy S9 von Samsung bestellen

Vier Modellversionen geplant

Bereits im Dezember veröffentlichte der Samsung-Insider Ice Universe Informationen darüber, in welchen Versionen das Galaxy S10 voraussichtlich erscheinen wird. Demnach sind insgesamt vier unterschiedliche Modelle geplant - ein S10 Lite mit 5,75-Zoll-Bildschirm, ein S10 mit 6,11-Zoll-Display, ein S10+ mit 6,44-Zoll-Display und eine für später geplante 5G-Version des S10, die dann sogar mit einem noch größeren 6,66-Zoll-Bildschirm daherkommen soll.

Zahlreiche Smartphone-Experten sind sich zudem sicher, dass das S10 einen Fingerabdrucksensor direkt im Display verbaut haben wird. Damit wäre es das erste Samsung-Handy, das eine solche Technologie unterstützt. Weit hergeholt scheint die Vorhersage nicht, denn der Sensor im Display wird vielerorts als großer Trend für Smartphones im Jahr 2019 gesehen.

Da das Display an sich noch mehr von der Vorderseite des Geräts einnehmen soll, spart sich Samsung sogar die Notch (die Aussparung am oberen Rand, die viele aktuelle Handys besitzen). Zumindest lassen dies in den letzten Wochen immer wieder verbreitete Bilder vermuten, die das S10 zeigen sollen. Die Website "allaboutsamsung.de" veröffentlichte nun beispielsweise Aufnahmen, auf denen deutlich zu erkennen ist, dass sich beim S10 und S10+ stattdessen kleine Löcher am oberen rechten Rand befinden, in denen die Frontkameras versenkt sind.

Sechs Kameras verbaut?

In Sachen Kameras setzt Samsung offenbar auf Quantität - was natürlich nicht für mangelnde Qualität sprechen muss. So soll das S10+ laut Gerüchten nicht nur eine Dual-Kamera auf der Vorderseite verbaut haben, sondern auch vier Kameras auf der Rückseite. Leaker Evan Blass enthüllte unterdessen bereits im November, dass das S10 vermutlich mit insgesamt vier Kameras auskommen wird - eine auf der Front- und drei auf der Rückseite.

Auch in Sachen Laufzeit soll sich wohl einiges tun. In einem Teaser, der kürzlich ebenfalls von Ice Universe geteilt wurde, deutet Samsung mit einer kurzen Animation an, dass Nutzer vermutlich mit größeren Akkus und schnelleren Ladegeschwindigkeiten rechnen können. Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" berief sich auf Gerüchte, laut denen das S10 Lite einen Akku mit 3.100 mAh bekommen soll, dass das S10 bei 3.500 mAh liegen wird und das S10+ einen Akku mit 4.000 mAh bieten soll.

Wann kommt das Smartphone auf den Markt?

Was neben den vielen Gerüchten bereits offiziell fest steht, ist das Ankündigungsdatum des S10. Samsung gab bekannt, dass das S10 am 20. Februar enthüllt werden soll. Es ist anzunehmen, dass der Verkaufsstart bereits kurz danach sein wird. In weiteren Gerüchten ist derzeit von Anfang März die Rede.

Das englischsprachige Tech-Blog "Gizmodo" möchte unterdessen bereits die Preise für den britischen Markt kennen. In einem Bericht aus dem Dezember heißt es, dass das S10 Lite mit 128 Gigabyte Speicher für umgerechnet rund 770 Euro erscheinen soll. Der Preis des S10 soll bei rund 920 Euro (128 Gigabyte) oder etwa 1.150 Euro (512 Gigabyte) liegen. Beim S10+ soll es sogar drei Speichervarianten geben: 128 Gigabyte für rund 1.030 Euro, 512 Gigabyte für etwa 1.260 Euro und 1 Terabyte für über 1.600 Euro.

spot on news
Themen: Samsung
WhatsApp News aktuellFacebook Update 2019Kate Middleton, Prinz William, Meghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite