20.07.2018, 09.00 Uhr

Indie-Games: Nintendo Switch und die wunderbare Welt der Indie-Games

Die minimalistische aber faszinierende Welt von

Die minimalistische aber faszinierende Welt von "Semblance" Bild: Nyamakop/spot on news

Während der PC schon immer die Hauptanlaufstelle für Fans von Indie-Games war, hat sich in den vergangenen Jahren auch auf PS4 und Xbox One so einiges getan. Aber besonders Nintendos Switch wird nun zu einer Art neuem Zufluchtsort für kleine Studios und deren oftmals kreative Videospiele.

"Dead Cells" und viele weitere der erwähnten Titel können Sie auch hier (vor-)bestellen

20 bis 30 neue Titel pro Woche

Seit Erscheinen der Konsole im März 2017 sind bereits mehr als 700 Titel für die Switch auf den Markt gekommen, von denen viele nicht aus der Fabrik großer Hersteller oder von den hauseigenen Entwicklern stammen. Oft sind es auch Umsetzungen bereits bekannter Indie-Titel von anderen Plattformen, denen somit neues Leben eingehaucht wird. Während Indie-Games auch heute noch von manchem Spieler belächelt werden, hat das japanische Traditionsunternehmen erkannt, dass ein großer Teil des Umsatzes nicht nur von Maskottchen Mario und anderen Figuren aus dem Nintendo-Universum generiert wird. Unter anderem das US-Videospiel-Portal "IGN" berichtete kürzlich, dass das Unternehmen während einer Gesellschafterversammlung darauf pochte, dass die eigenen Spiele zwar weiterhin im Fokus stünden, Indie-Games aber ein wichtiger Bestandteil der Geschäftsstrategie seien.

Susumu Tanaka, Senior Executive Officer von Nintendo, habe bestätigt, dass einige der angebotenen Titel sich millionenfach verkauft hätten. "Künftig wollen wir pro Woche 20 bis 30 neue Indie-Games auf der Nintendo Switch veröffentlichen [...]", erzählte er weiter. Die aktuellen Verkaufscharts in Nintendos eShop belegen, dass Indies mit den Großen mithalten können. Das im Juni für Switch erschienene "Hollow Knight", ein mitreißend atmosphärisches Abenteuer in einem vergessenen Königreich, war der meistverkaufte Titel im vergangenen Monat - noch vor "Fifa 18" oder auch "Mario Tennis Aces". Ebenfalls unter den zehn meistverkauften Games: die knuffige Simulation "Stardew Valley", das kooperative Kochspiel "Overcooked: Special Edition" und die Raketenautos von "Rocket League".

Verheißungsvolle Neuveröffentlichungen

Und wie sieht es explizit mit aktuellen Veröffentlichungen oder kommenden Spielen aus? Auch in naher Zukunft ist vieles geboten. So erschienen im Mai und Juni beispielsweise die beiden ersten Teile der großartigen Strategie-Rollenspiel-Reihe "The Banner Saga" - und schon bald gibt es Nachschub. Bereits am 26. Juli wird der abschließende dritte Teil veröffentlicht. Die Games entführen Spieler in die raue, aber bezaubernd gezeichnete Welt der Wikinger, in der das Überleben des eigenen Clans auf dem Spiel steht.

Vor wenigen Tagen haben es die witzigen Kartoffeln von "Holy Potatoes! A Weapon Shop?!" auf die Switch geschafft. Hinter der bunt-knuddeligen Fassade steckt eine motivierende Mischung aus Simulations- und Management-Game. Abenteurer brauchen Waffen, um ihrem Job nachzugehen - und die Aufgabe des Spielers ist es, diese Waffen herzustellen. Bögen, Äxte und Co. sollten möglichst gewinnbringend verkauft werden, um schnell die Bekanntheit des eigenen Ladens steigern zu können.

In der kommenden Woche, am 24. Juli, steht zudem die Veröffentlichung des motivierenden Puzzle-Plattformers "Semblance" für PC und Switch an. Sowohl der Charakter als auch die ihn umgebende Welt bestehen aus Knetmaße. Daher lässt sich das Terrain der minimalistischen, aber faszinierenden Umgebung rund um den Spieler teils verformen. Dies müssen Gamer nutzen, um die zahlreichen Puzzle zu lösen und die Welt weiter erkunden zu können.

In der Rolle der jungen Amelia stürzen sich Spieler ebenfalls ab dem 24. Juli auf PC und PS4 - und kurz darauf auch auf Xbox One und Nintendo Switch - in spannende Luftgefechte. Das Game spielt mehrere Jahre nach seinem ausgezeichneten Vorgänger "Cloud Chasers" (PC, iOS, Android) und entpuppt sich als zackiger Twin-Stick-Shooter. Dank Crafting-System ist das eigene Flugzeug vollständig anpassbar und kann verbessert werden. Der farbenfrohe Look sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Spiel durchaus fordernd werden kann.

Der auf Steam von den Nutzern bereits "sehr positiv" bewertete Action-Plattformer "Dead Cells" landet am 7. August auf der Switch - kurz darauf auch in physischer Form. Das fordernde Indie-Spiel im dezenten, aber unverkennbaren Pixel-Look führt immer wieder in ein düsteres Schloss, das es zu erkunden gilt und das sich stets verändert. Warum "immer wieder"? Weil Spieler nach jedem Bildschirmtod von vorne beginnen müssen.

Noch im Herbst soll das vielgelobte Schleichspiel "Mark of the Ninja" in einer "Remastered"-Fassung für Switch neu aufgelegt werden, die unter anderem überarbeitete Grafik, neue Audioelemente sowie frische Zwischensequenzen und Effekte beinhalten soll. Spieler müssen in der seitwärts-scrollenden Welt unzählige Feinde überlisten, wozu ihnen zahlreiche Fähigkeiten zur Verfügung stehen. Der Titel gilt als eines der besten Stealth-Games der vergangenen Jahre.

Dies stellt nur eine kleine Auswahl an Games dar, die für Nintendos Switch kürzlich erschienen sind - oder die in naher Zukunft veröffentlicht werden.

spot on news
Themen: Nintendo
WhatsApp-News aktuellTricoder, Dual Messenger und Co.Wetter Ende Oktober 2018Neue Nachrichten auf der Startseite