28.06.2018, 11.40 Uhr

Kostenpflichtige Facebook-Gruppen im Test: Kosten Facebookgruppen jetzt bald Geld?

Einige Facebook-Gruppen werden kostenpflichtig.

Einige Facebook-Gruppen werden kostenpflichtig. Bild: dpa

Seit vergangener Woche kursieren auf Facebook Meldungen, die behaupten, dass Mitglieder von Facebook-Gruppen bald bezahlen sollen. Die Angst bei vielen Nutzern ist groß. Immerhin gibt es zu allen erdenklichen Themen auf Facebook mindestens eine Gruppe. So tauschen Eltern ihre Erfahrungen miteinander aus, Serien-Fans teilen ihre Leidenschaft oder DIYler tauschen Anleitungen aus. Müssen Gruppen-Mitglieder nun dafür blechen?

Kostenpflichtige Facebook-Gruppen! Müssen Nutzer nun zahlen?

Mark Zuckerberg versucht Facebook noch mehr zu monetarisieren. Nun gibt es auf Facebook auch kostenpflichtige Gruppen. Allerdings sind deutsche Gruppen davon noch nicht betroffen. Das Abo-Modell wird aktuell nämlich nur in den USA getestet. Betreiber stecken in die Verwaltung ihrer Gruppen nämlich oft jede Menge Zeit. Und Zeit ist Geld. Doch nicht jeder Gruppenadmin kann von seiner Community nun einfach Geld verlangen.

Wie viel muss man für eine Facebookgruppe maximal zahlen?

Derzeit steht die Funktion jedoch nur ausgewählten Gruppen zur Verfügung. Laut Facebook können Admins in einer kostenlosen Gruppe eine Untergruppe erstellen, für die Mitglieder bezahlen müssen. Der monatliche Betrag kann zwischen 4,99 oder 29,99 Dollar liegen. Zunächst gibt Facebook die Einnahmen vollständig an die Gruppenbetreiber weiter. Allerdings kann man davon ausgehen, dass sich das nach dem Testprojekt ändern könnte.

Lesen Sie auch: Muss Tinder zittern? Dating-Funktion für Facebook kommt.

Ein Beispiel ist die Gruppe "Grown and Flown Parents". In einer Untergruppe "College Admissions and Affordability" können sich Eltern professionell beraten lassen, wie eine College-Bewerbung ihrer Kinder aussehen sollte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de
Tricoder, Dual Messenger und Co.Gefahren durch SmartphonesKontroll-Marathon heute 20.09.2018Neue Nachrichten auf der Startseite