25.05.2018, 16.28 Uhr

Streaming im Test: Welcher Anbieter ist der beste?

Fernsehprogramm nur auf dem Heimfernseher im Wohnzimmer? Dank Live-TV ist das jetzt auch von unterwegs möglich. 

Fernsehprogramm nur auf dem Heimfernseher im Wohnzimmer? Dank Live-TV ist das jetzt auch von unterwegs möglich.  Bild: dpa

Fernsehen findet längst nicht mehr nur im heimischen Fernseher und via Kabelempfang oder DVB-T statt, sondern verlagert sich immer mehr ins Internet. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Online-Anbietern, die TV-Streaming anbieten - kabellos und einfach via Smartphone, Tablet oder Laptop. Stiftung Warentest hat sich im Juni 2018 die Live-TV-Angebote einmal genauer angeschaut. Was lohnt sich und was nicht?

TV-Streaming im Test bei Stiftung Warentest 2018 - Welche Anbieter gibt es?

Von Mediathek-Angeboten der etablierten Fernsehsender wie ARD, ZDF, der RTL-Mediengruppe mit TV Now oder der Pro7-Sat.1-Gruppe mit 7TV abgesehen, sind Streaming-Anbieter, die das Fernsehprogramm mit einer Vielzahl von Sendern abbilden, eher rar gesät. In Deutschland gehören Zattoo, Magine TV und Waipu wohl zu den bekanntesten Dienstleistern. Darüber hinaus bietet außerdem die Social-TV-App Couchfunk neben TV.de und TVSpielfilm.de ein mobiles Fernsehprogramm jenseits der eigenen vier Wände. Die Stiftung Warentest hat die ersten vier Portale gemeinsam mit der ARD- und ZDF-Mediathek hinsichtlich Kosten, Bildqualität und Datenverbrauch genauer unter die Lupe genommen.

Die Streaming-Dienste im Vergleich: Welche Portale sind kostenlos?

Was die Kosten betrifft, so sind alle genannten Anbieter gratis nutzbar, allerdings nur mit einem begrenzten Senderangebot, Einbußen bei der Bildqualität oder ohne Zusatzleistungen. Vor allem, wer Privatsender freischalten möchte, muss ein Abonnement abschließen. Mit etwa 10 Euro im Monat ist der Preis bei allen genannten Diensten in etwa gleich und nimmt sich nichts gegenüber dem klassischen Empfang von Live-TV-Angeboten. Einige bieten zudem ein 30-tägiges kostenloses Probeabo an, etwa Zattoo. Der volle Leistungsumfang hingegen unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter.

Zattoo, Magine TV, Waipu: Die Preise der Anbieter auf einen Blick

Neben dem Live-Empfang der Fernsehsender gibt es auch die Möglichkeit, Sendungen aufzunehmen und herunterzuladen oder laufende Sendungen von Anfang an zu sehen. Das ist zuweilen aber nur mit einem teureren Abonnement für etwa 20 Euro möglich. Günstigster Anbieter ist im Vergleich Waipu mit maximal 9,99 Euro, wobei der Leistungsumfang auch deutlich geringer ausfällt. Wer aber TV-Streaming-Angebote nutzen möchte, ist auf eine stabile Internetverbindung angewiesen mit mindestens 2 Megabit pro Sekunde. Sendungen unterwegs zu schauen ist so nur mit einem Tarif möglich, der über ein hohes Datenvolumen verfügt - und das kann unter Umständen recht teuer werden.

Anbieter

Abonnement

Senderanzahl

Magine TV

Free Paket (kostenlos)

30

Comfort HD für 10 Euro/Monat

45+ (30 HD)

 

Deluxe HD für 20 Euro/Monat

65+ (40+ HD)

Zattoo

Free (kostenlos)

80

 

Premium für 9,99 Euro/Monat

100 (50 HD)

 

Ultimate für 19,99 Euro/Monat

100 (10 Full HD)

Waipu

Comfort für 4,99 Euro/Monat

79

 

Perfect für 9,99 Euro/Monat

89 (55 HD)

Couchfunk (TV.de)

Pro-TV-Sender für 8,99 Euro/Monat

 

Schon gelesen? Fitnessarmbänder im Test! HIER schneiden Wearables richtig mies ab.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de
WhatsApp-News aktuellTricoder, Dual Messenger und Co.Geständnis im Mordfall PeggyNeue Nachrichten auf der Startseite