24.01.2018, 14.40 Uhr

WhatsApp-Updates: DIESE genialen Funktionen gibt's 2018

Neue Funktionen sollen WhatsApp noch besser machen.

Neue Funktionen sollen WhatsApp noch besser machen. Bild: dpa

Knapp 37 Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp, um mit Familie, Freunden und Kollegen in Kontakt zu bleiben. In regelmäßigen Abständen rollen die Macher neue Funktionen aus oder optimieren bestehende. Auch für 2018 sind bereits einige neue Features in der Warteschleife, um andere ranken sich bereits Gerüchte.

WhatsApp Business für Unternehmen veröffentlicht

Seit Mitte Januar gibt es WhatsApp Business. Mit dieser App können Unternehmen besser mit ihren Kunden kommunizieren. Nutzer können beispielsweise Reisen buchen, Bestellungen aufgeben oder Termine vereinbaren. In Deutschland ist die Anwendung jedoch noch nicht verfügbar.

WhatsApp Payments: Geld an Freunde verschicken

Seit einigen Monaten hält sich das hartnäckige Gerücht um WhatsApp Payments. Damit soll man Geld an Freunde über den Messenger verschicken oder online bezahlen können. Wie "WABetaInfo" berichtet, sei im Sommer 2017 bereits mit der Schnittstelle "Unified Payments Interface" ein versteckter Hinweis auf diese Funktion in der Beta-Version aufgetaucht. Allerdings soll es diese Funktion vorerst nur in Indien geben, wo sie noch im ersten Quartal ausgerollt werden soll.

Gruppenchats mit neuen Funktionen: Videokonferenz, Gruppenadmin, Privatnachrichten

Jedoch soll WhatsApp 2018 auch deutschen Nutzern eine Vielzahl neuer Features bereitstellen. So soll es bald die Möglichkeit geben, eine Telefonkonferenz mit mehreren Menschen zu schalten, auch per Video. Bisher musste man dafür immer auf Anwendungen wie Skype oder Hangouts zurückgreifen, bald soll dies über WhatsApp möglich sein.

Zudem sollen sich Gruppenchats enorm verbessern. So sollen Gruppen-Admins künftig die Chance haben, dass sie Gruppenmitgliedern bestimmte Rechte zuschreiben können. Während einige schreiben können, dürfen andere nur lesen und sich nicht aktiv am Gespräch beteiligen. Außerdem soll es möglich sein, auf Gruppenchats mit Privatnachrichten zu antworten.

Lesen Sie auch: Alle aktuellen WhatsApp-News in unserem Nachrichten-Ticker.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de
Themen: Whatsapp
WhatsApp-News aktuellWhatsApp News aktuellAngela MerkelNeue Nachrichten auf der Startseite