08.01.2018, 10.20 Uhr

Status via Messenger: Bitte nicht! WhatsApp baut DIESE Funktion aus

WhatsApp baut eine Funktion weiter aus, die eigentlich keiner will.

WhatsApp baut eine Funktion weiter aus, die eigentlich keiner will. Bild: dpa

WhatsApp gehört zu den beliebtesten Messengern der Welt. Laut "whatsbroadcast.com" nutzten im Juli 2017 mehr als 37 Millionen Personen in Deutschland den Nachrichtendienst. Mit einem geplanten Update könnte WhatsApp seine Nutzer jetzt aber vergraulen.

Status bei WhatsApp: Bilder und Videos für 24 Stunden

Wie "chip.de" berichtete, plant Facebook Instagram und Whatsapp intensiver zu verbinden. Aktuell ist es bei Instagram möglich, sogenannte Storys zu posten. Dort erfreut sich das Feature immer größerer Beliebtheit. Sinn dieser Funktion ist es Fotos, Textnachrichten, animierte Gif-Dateien und Videos für gerade einmal 24 Stunden online zu schalten, bevor diese wieder verschwinden.

WhatsApp-Status direkt an Facebook weiterleiten

Aktuell können Nutzer bei WhatsApp einen Status posten, dieser ist dann ebenfalls nur für einen Tag einsehbar und kann auch bei Facebook in der eigenen Timeline an die Follower weitergeleitet werden. Aktive Nutzer dieses Features gibt es jedoch nur wenige. Laut "chip.de" soll es sich sogar um die "meistgehasste" WhatsApp-Funktion handeln.

Facebook will Instagram und WhatsApp verbinden

Dennoch plant Facebook ein Update, welches es ermöglichen soll, Instagram-Storys direkt bei WhatsApp zu posten. Ob das jemand nutzten wird, ist jedoch fraglich. Denn die Meinung der WhatsApp-Nutzer ist eindeutig. Kaum jemand findet wirklich Gefallen an der Status-Funktion.

Lesen Sie auch: Ist WhatsApp HIER bald verboten?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/loc/news.de
Themen: Whatsapp
satelliteFrühjahrsputz fürs AndroidMichael Schumacher aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite