03.07.2017, 15.52 Uhr

ING-DiBa im Umlauf: "Bankkonto gesperrt!" Vorsicht vor DIESER E-Mail

Auch im Internet ist man vor Kriminellen nicht sicher.

Auch im Internet ist man vor Kriminellen nicht sicher. Bild: Fotolia / mpix-foto

Eine E-Mail von der ING-DiBa landet derzeit vermehrt in den Postfächern der Deutschen. Angeblich soll das TAN-Verfahren geändert und daher Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Doch Achtung: Von ING-DiBa stammt diese E-Mail nämlich nicht.

"Konto gesperrt!" E-Mail von ING-DiBa versucht Daten abzugreifen

Bei der Mail handelt es sich um Post von Kriminellen, die an Ihre Daten wollen. In der Mail heißt es: "Als Teil unserer Sicherheitsmaßnahmen untersuchen wir die Aktivität in dem Banking System regelmäßig. Während einer solchen Untersuchung haben wir ein Problem an Ihrem Konto entdeckt. Bitte loggen Sie sich sobald wie möglich in Ihr Konto ein, um jegliche Verspätung Ihrer Banking-Tätigkeiten zu vermeiden." Darunter soll ein blauer Button ahnungslose Bankkunden auf eine Anmeldeseite führen. Doch dahinter verbirgt sich eine Phishing-Website, wie "onlinewarnungen.de" mitteilt. Wer auf den Link klickt und dort seine Daten hinterlegt, hat diese direkt an Kriminelle weitergeleitet.

Nutzen Sie für die Anmeldung zum Online-Banking niemals einen Link aus einer E-Mail, sondern geben Sie diese immer manuell in die URL-Leiste Ihres Browsers ein. Am besten Sie löschen solche E-Mails sofort.

Lesen Sie auch: DIESE Freundschaftsanfrage sollten Sie nicht annehmen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/jat/news.de
WhatsApp News 2019Facebook-Daten öffentlich im NetzBonnie StrangeNeue Nachrichten auf der Startseite