12.02.2017, 20.43 Uhr

Sony Xperia Xa Ultra: Das taugt das Smartphone-Schnäppchen von Aldi wirklich

Das Sony Xperia XA Ultra gibt es ab Montag, 13. Februar 2017, bei Aldi-Süd. (Symbolbild)

Das Sony Xperia XA Ultra gibt es ab Montag, 13. Februar 2017, bei Aldi-Süd. (Symbolbild) Bild: Ritchie B. Tongo/EPA/dpa

Ab Montag, den 13. Februar, gibt es bei Aldi-Süd erneut ein nahezu unschlagbares Handy-Schnäppchen: Das Android-Smartphone Sony Experia XA Ultra, ein besonders großes Smartphone, wird für 299 Euro zu erstehen sein. Wie giga.de schreibt, soll es das Angebot jedoch nur bei Aldi-Süd und nicht bei Aldi-Nord geben.

Sony Xperia Xa Ultra: Neues Handy-Schnäppchen ab 13.02.2017 bei Aldi

Das Sony Xperia XA Ultra hat ein sehr großes 6-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und einen 8-Kern-Prozessor mit 3 GB RAM. Der interne Speicher mit 16 GB kann mit einer microSD-Karte bis auf 200 GB aufgestockt werden. Vorinstalliert ist Android 6.0 Marshmallow als Betriebssystem. Die Frontkamera (16 MP) verfügt über Weitwinkel, Autofokus und Bildstabilisator. Die Hauptkamera auf der Rückseite (21,5 MP) hat einen Hybrid-Autofokus.

Aldi-Angebot im Test: Was taugt das Smartphone von Sony?

Laut giga.de kommt das Smartphone mit einem 2.700-mAh-Akku, der für eine Laufzeit von zwei Tagen sorge, auf ein Gesamtgewicht von lediglich 202 Gramm. Zusätzlich liege es trotz des großen Displays gut in der Hand, was vor allem auch daran liege, dass die Rahmen des Displays an den Seiten sehr schmal ausfallen. Der 8-Kern-Prozessor sorge für eine gute Performance. Auch die Kameras seien gut, vor allem die Low-Light-Eigenschaften die Hauptkamera: "Wer gerne mit dem Smartphone fotografiert, kommt hier auf seine Kosten", schreibt giga.de.

Lesen Sie auch: Sony Xperia E5 bei Aldi-Nord: Schnäppchen-Angebot im Test! Was taugt das Smartphone wirklich?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/news.de
WhatsApp News 2019Facebook-Daten öffentlich im NetzInfluenza, Pest und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite