10.02.2017, 12.27 Uhr

iPhone 7: Sieben Tipps für das perfekte Foto mit iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Die Zeiten, in den Hobbyfotografen mit dicken Brummern durch die Lande laufen mussten, damit sie ein paar Aufnahmen knipsen können, sind schon lange vorbei. Das Smartphone ist immer und überall dabei, warum also ein weiteres Gerät extra mitnehmen? Für viele Menschen ist eine vernünftige Fotokamera im Smartphone einer der kaufentscheidenden Gründe. Eine der besten Handy-Kameras bietet derzeit das iPhone 7 Plus, gefolgt vom iPhone 7. Das beweisen auch die beeindruckenden Bilder der kürzlich von Apple veröffentlichten "One Night on iPhone 7"-Kampagne. Zwischen Abenddämmerung und Sonnenaufgang schossen Fotografen auf der ganzen Welt dafür Fotos mit dem iPhone 7 oder dem iPhone 7 Plus. Damit auch Ihre Aufnahmen richtig gut werden, sollten Sie diese sieben Tipps beherzigen.

Auch dieser Schnappschuss wurde mit einem iPhone aufgenommen One Night Shot on iPhone

Schnellzugriff

Sie brauchen ein neues Smartphone? Hier können Sie ein iPhone 7 bestellen

Um besondere Momente festhalten zu können, ist nicht selten Schnelligkeit gefragt. Die iPhone-Kamera kann unter iOS 10 selbst dann genutzt werden, wenn das Smartphone nicht einmal entsperrt ist. Einfach auf dem Lockscreen nach links wischen und schon erhält man Zugriff auf die Kamera.

Selfie per Sprachbefehl

Wer Apples Sprachassistentin Siri nutzt, der kann über den einfachen Befehl "Hey Siri, nimm ein Selfie auf" den Selfie-Modus in der Kamera-App aktivieren.

Serienbilder aufnehmen

Der sogenannte Burst-Modus wird aktiviert, wenn man den Finger länger auf den Auslöser legt. Daraufhin werden pro Sekunde zehn Bilder in Reihe aufgenommen. Dann einfach den besten Schnappschuss behalten und die restlichen Bilder wieder löschen.

Fernauslöser

Wer die mitgelieferten EarPod-Kopfhörer benutzt, der kann den integrierten Lautstärkeregler in der Kamera-App als Remote-Auslöser verwenden.

Fokus festlegen

Mit einem einfachen Tippen und anschließendem gedrückt halten auf dem Bildschirm können Belichtung und Fokus für eine Aufnahme festgelegt werden. Dadurch können beispielsweise Bereiche eines beweglichen Motives scharf gestellt werden.

Ausrichten

Sie haben ein gutes Motiv, doch die Aufnahme droht etwas schief zu werden? Über "Einstellungen" und dann "Fotos & Kamera" lässt sich die Funktion "Raster" aktivieren. Dieses Feature hilft beim richtigen Ausrichten des Bildes ungemein.

Vorschau für Portraits

Der neue Portrait-Modus des iPhone ermöglicht es, Bilder mit Schärfentiefe-Effekt aufzunehmen. Nach Aktivierung des Modus zeigt die Live-Vorschau der Aufnahme bereits den Tiefeneffekt in Echtzeit an und gibt zudem die optimale Distanz zum Motiv vor. Um eben jenen Effekt noch besser herauszustellen, sollte der Fotograf sich weiter von seinem Motiv entfernen.

spot on news
WhatsApp News 2019Facebook-Daten öffentlich im NetzFührerscheinchallenge bei InstagramNeue Nachrichten auf der Startseite