12.08.2015, 16.05 Uhr

WhatsApp: Mit diesen Whats-App-Tricks nutzen Sie den Messenger wie ein Profi

Mit diesen Tipps und Trick nutzen Sie WhatsApp wie ein Profi!

Mit diesen Tipps und Trick nutzen Sie WhatsApp wie ein Profi! Bild: Jens Büttner/dpa

Mit WhatsApp telefonieren

Über WhatsApp können Sie Chat-Partner auch anrufen, indem Sie auf das Hörer-Symbol oben in der Unterhaltung tippen. Diese Verbindung ist aber oft wesentlich schlechter und instabiler als bei vergleichbaren Apps, mit denen Sie gratis anrufen können, etwa Skype. Auf dem iPhone können Sie unter "Einstellungen", "Chats und Anrufe" die Datenmenge verringern, die für Anrufe benötigt wird. Die Qualität wird dadurch allerdings noch schlechter.

Lesebestätigungen undStatus ausschalten

Normalerweise können Ihre Kontakte sehen, wann Sie zuletzt bei WhatsApp online waren. Außerdem zeigen die - oft verhassten - blauen Häkchen hinter einer Nachricht an, dass diese von Ihnen gelesen wurde. In den Einstellungen können Sie diese beiden Funktionen unter "Account", "Datenschutz" und dann unter "Status" bzw. "Lesebestätigung" ein- oder ausschalten.

Einen Chat als ungelesen makieren

Wenn Sie auf dem iPhone über einen Chat in der Liste der Unterhaltungen von links nach rechts wischen, gibt es die Möglichkeit, den Chat als "ungelesen" zu markieren. Das hilft Ihnen sich an Nachrichten zu erinnern, die Sie noch beantworten wollen. Aber Achtung: Die blauen Häkchen der Lesebestätigung machen sie so NICHT rückgängig. Unter Android ist es nicht möglich einen Chat als ungelesen zu markieren.

Chats stumm schalten

Es kann ganz schön anstrengend sein, wenn Sie in einer Chat-Gruppe sind, in der ständig Nachrichten geschickt werden. Sie können auf dem iPhone so eine Gruppe einfach stumm schalten. Wischen Sie dazu auf dem entsprechenden Chat nach links, tippen "Mehr " an und wählen "Lautlos" aus. Unter Android ist es nicht möglich einzelne Chats stumm zu schalten, die Funktion gibt es nur für alle Gruppen.

Nachrichten löschen

Sie können Inhalte aus einem Chat löschen, indem Sie die entsprechende Box länger gedrückt halten. Es erscheint ein Menü, in dem Sie bei Android auf das Mülltonnen-Symbol tippen, bzw. auf "Löschen" beim iPhone. Beachten Sie, dass die gelöschten Inhalte nur von ihrem Handy verschwinden, der Empfänger sieht sie weiterhin!

Chats verstecken

Wenn Sie eine Unterhaltung nicht mehr in der Chat-Liste sehen wollen, aber auch nicht löschen möchten, können Sie den den Chat einfach archivieren. Bei Android halten Sie dazu den Finger länger auf dem Chat und wählen "Chat archivieren". Beim iPhone wischen Sie von rechts nach links über den Chat und wählen anschließend "Archivieren". Sie finden den Chat wieder indem Sie in der Chat-Liste von oben nach unten wischen und dann auf "Archivierte Chats" tippen. Bei Android finden Sie die archivierten Chats unter den aktiven in einer eigenen Liste.

Nachrichten per "Enter" schicken

Unter Android ist es möglich, Nachrichten zu verschicken, indem Sie "Enter" auf der Tastatur drücken. Aktivieren können Sie die Funktion unter "Chat-Einstellungen". Beim iPhone gibt es diese Funktion gar nicht.

WhatsApp-Nutzung auf auf dem Desktop-PC oder Laptop

Wenn Sie ihre winzige Handy-Tastatur beim tippen stört, können sie WhatsApp auch am Computer nutzen. Sie benötigen dazu den Internet-Browser Google Chrome oder Mozilla Firefox. Damit rufen Sie die Internetseite web.whatsapp.com auf. Dann öffnen Sie in der Handy-App im Menü oben "WhatsApp Web" und fotografieren den QR-Code der Internetseite. Schon können Sie WhatsApp am PC nutzen. Für das iPhone gibt es diese Funktion allerdings nicht.

Bezahlen

Pro Jahr berechnet WhatsApp eine Nutzungsgebühr von 89 Cent. Bezahlt wird über den App-Store, also Google Play oder iTunes. Aber: Viele Nutzer, die schon lange bei WhatsApp sind, werden von der Firma nicht zur Kasse gebeten. Das erste Jahr ist bei WhatsApp sowieso immer gratis.

Und zuletzt - Konto komplett löschen

Wenn Sie von WhatsApp genug haben, Sie den Datenschutz bei WhatsApp problematisch finden und sich mehr Schutz Ihrer Privatsphäre wünschen, können Sie Ihr Konto bei den "Einstellungen" unter "Account" und "Meinen Account löschen" komplett auflösen. Wenn Sie Ihr Handy verloren haben und verhindern wollen, dass Fremde auf ihre WhatsApp-Nachrichten zugreifen, reicht es übrigens sich auf einem anderen Smartphone mit der alten Nummer anzumelden. Es kann nämlich immer nur ein Gerät aktiv auf die Nachrichten zugreifen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/hos/news.de
Seiten: 12
WhatsApp News 2019Facebook-Daten öffentlich im NetzPrinz William und Prinz CharlesNeue Nachrichten auf der Startseite